Nachrichtensender © n-tv/N24/Phoenix
N24 außen vor

Mursi-Absetzung: n-tv punktet mit Liveprogramm

 

Während n-tv und Phoenix die Rede, in der Militärchef Abdel Fattah al-Sisi die Absetzung des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi verkündete, live übertrugen, waren bei N24 nur eingeblendete Nachrichtentafeln zu sehen.

von Uwe Mantel
04.07.2013 - 11:45 Uhr

Nach tagelangen Massenprotesten kam es in Ägypten am Mittwochabend nach Ablauf eines Ultimatums zum erwarteten Showdown. Gegen 21 Uhr verkündete Militärchef Abdel Fattah al-Sisi die Absetzung von Präsident Mohammed Mursi. Während n-tv und Phoenix diese Rede live übertrugen, zeigte N24 lediglich "Top Gear USA". Auch reguläre Nachrichtensendungen gibt es zu dieser Zeit bei dem Sender nicht mehr, stattdessen wurden die Zuschauer nur übers Laufband und eingeblendete Text-Tafeln informiert.

Bei n-tv freut man sich unterdessen, dass sich die Live-Übertragung sowie die Einordnung der Geschehnisse durch Chef-Korrespondentin Antonia Rados sowie Moderator und Nahost-Experte Constantin Schreiber auch in Zuschauerzahlen ausgezahlt hat. Die Live-Übertragung zwischen 21 Uhr und 21:10 Uhr verfolgten im Schnitt bei n-tv 250.000 Zuschauer. Das reichte für 0,8 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 1,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Während dieses Zeitraums haben aber insgesamt 490.000 Menschen mindestens kurz zu n-tv geschaltet. In der gesamten Stunde zwischen 21 und 22 Uhr haben sogar 1,3 Millionen Zuschauer zumindest kurz n-tv eingeschaltet. Auch Phoenix übertrug die Rede live. Hier waren ab kurz nach 21 Uhr im Schnitt 260.000 Zuschauer dabei. Der Marktanteil lag bei 0,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 0,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Nochmal zurück zu n-tv: Die News Spezial-Sendung "Schicksalsstunden in Ägypten" ab 23 Uhr, in der unter anderem die Korrespondenten Dirk Emmerich aus Kairo, Raschel Blufarb aus Israel und Peter Kleim aus Washington die Reaktionen und Stimmungen vor Ort einfingen und analysierten, erzielte einen starken Marktanteil von 1,7 Prozent beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 59-Jährigen wurden 1,8 Prozent erzielt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.