UEFA Championsleague im ZDF © UEFA
Unschlagbare Champions League

ZDF: BVB-Niederlage sorgt für neuen Saison-Rekord

 

Aus Sicht von Borussia Dortmund verlief der Abend nicht nach Plan - freuen kann man sich nur in Mainz. Über neun Millionen Zuschauer sahen das Spiel gegen Arsenal und bescherten dem ZDF damit einen neuen Saison-Rekord.

von Alexander Krei
07.11.2013 - 08:59 Uhr

Aus deutscher Sicht verlief der Champions-League-Abend am Mittwoch nicht gerade nach Plan. Sowohl Schalke als auch Dortmund verloren ihre Spiele - insbesondere beim BVB ist nun Zittern angesagt. Jubeln kann am Tag eigentlich nur das ZDF. Dem Sender brachte das Spiel zwischen Dortmund und dem FC Arsenal nämlich einen neuen Saison-Rekord: 9,02 Millionen Zuschauer verfolgten die Partie und trieben den Marktanteil auf starke 30,2 Prozent. Das waren über 1,2 Millionen mehr als vor zwei Tagen beim Spiel der Bayern gegen Pilsen. Hinzu kommen übrigens noch einmal 960.000 Fans, die die Champions League bei Sky sahen, sodass am Mittwoch unterm Strich rund zehn Millionen Zuschauer dabei waren.

Die Konkurrenz hatte gegen den Fußball das Nachsehen: Am besten schlug sich noch das ARD-Drama "Unter Bauern - Retter in der Nacht", das von genau vier Millionen Zuschauern gesehen wurde. Ein Achtungserfolg gelang RTL, wo "Christopher Posch - Ich kämpfe für Ihr Recht" mit 3,60 Millionen Zuschauern gegenüber den vergangenen Wochen sogar zulegen konnte. Mit einem Marktanteil von 15,6 Prozent war die Dokusoap bei den 14- bis 49-Jährigen zudem der größte Verfolger von König Fußball. Die Champions League sicherte sich mit 2,91 Millionen jungen Zuschauern sowie 24,7 Prozent Marktanteil auch hier den ungefährdeten Tagessieg.

Einzig das "Champions League Magazin" am Vorabend tat sich schwer: Mehr als 2,52 Millionen Zuschauer konnten sich für die Sendung nicht erwärmen. Bei "Kripo Holstein - Mord und Meer" waren die Zuschauer allerdings zur Stelle: Die Serie erreichte im Fußball-Sandwich im Schnitt 3,87 Millionen Zuschauer. Nach der Übertragung aus Dortmund kam das "Auslandsjournal" mit 2,04 Millionen Zuschauern noch auf überzeugende 15,1 Prozent, ehe Markus Lanz mit seinem mitternächtlichen Talk den Abend erfolgreich beendete und es auf 1,37 Millionen Zuschauer sowie 16,4 Prozent Marktanteil brachte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.