Bully macht Buddy © ProSieben/ Dieter Mayr
Bully macht Sorgen

"Bully macht Buddy" rutscht in Woche 3 deutlich ab

 

Nachdem die Bully-Sitcom "Bully macht Buddy" in der zweiten Woche die Auftakt-Quoten noch halten konnte, kam in Woche 3 doch noch der Rückschlag. Der Marktanteil rutschte in den einstelligen Bereich. "HalliGalli" zeigte sich unbeeindruckt

von Uwe Mantel
03.12.2013 - 09:07 Uhr

Ein Überflieger war "Bully macht Buddy" von Anfang an nicht, mit 12,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe sah es aber für den Versuch, eine deutsche Sitcom nach US-Vorbild zu produzieren, trotzdem gut aus. Der Marktanteil konnte in der zweiten Woche trotz nachlassendem Neugiereffekt überraschend sogar noch leicht ausgebaut werden. Nun kam aber doch noch der Rückschlag - und zwar ein deutlicher.

So sackte der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen massiv um drei Prozentpunkte auf nur noch 9,8 Prozent ab. "Bully macht Buddy" liegt damit nun klar unter dem Soll. Ernüchternd auch die Entwicklung der absoluten Zahlen: Eine halbe Million Zuschauer weniger als in der vergangenen Woche hatten eingeschaltet, übrig waren damit nur noch 1,4 Millionen. Beim Gesamtpublikum belief sich der Marktanteil damit sogar nur noch auf 4,6 Prozent.

Zuschauer-Trend: Bully macht Buddy
Bully macht Buddy

Ein Teil davon ist mit dem etwas schwächeren Vorlauf zu erklären. "The Big Bang Theory" lief diesmal nur in einer Wiederholung und erreichte damit ebenfalls etwas weniger Zuschauer als in den letzten Wochen. Allerdings sah es mit 1,85 Millionen Zuschauern insgesamt und einem Marktanteil von 13,2 Prozent noch immer viel besser aus als im Anschluss für "Bully macht Buddy". Die "Simpsons" hatten mit bis zu 14,3 Prozent Marktanteil sogar für einen richtig guten Start in den Abend gesorgt.

Immerhin hatte der Bully-Absturz keine negativen Auswirkungen auf "Circus HalliGalli". Im Gegenteil: Mit einem Marktanteil von 11,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen holten Joko und Klaas sogar den besten Marktanteil seit Ende Oktober. 1,08 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu. "TV Total" beendete den Abend dann mit 10,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale