Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! © RTL / Stefan Gregorowius
Rekord-Camp

Dschungel knackt acht Millionen und 50 Prozent

 

Das diesjährige Dschungelcamp hat beste Chancen, das erfolgreichste Camp ever zu werden - ever, ever. Am Mittwoch schalteten über acht Millionen ein, der Marktanteil lag in der Zielgruppe bei mehr als 50 Prozent. Zuvor überzeugte schon "Der Bachelor".

von Alexander Krei
23.01.2014 - 08:46 Uhr

Es ist noch nicht mal Halbzeit und die Quoten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bewegen sich schon jetzt in rekordverdächtigen Sphären. Am Mittwoch gelang der Show etwas, was ihr im vorigen Jahr nur beim Finale gelang und vor zwei Jahren sogar kein einziges Mal: Der Sprung über die Marke von acht Millionen Zuschauern. Genau genommen waren es 8,37 Millionen Zuschauer, die sich um 22:15 Uhr für die Dschungelcamper begeistern konnten. Das waren fast eine Million mehr als am Abend zuvor, als RTL die Show allerdings auch kurzerhand bis Mitternacht verlängert hatte.

Der Marktanteil lag schon beim Gesamtpublikum bei hervorragenden 34,6 Prozent - damit sah also mehr als jeder Dritte zu. Noch besser lief es aber in der Zielgruppe, wo sogar erstmals seit der fünften Staffel wieder mehr als jeder Zweite einschaltete. 5,15 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer trieben den Marktanteil auf fulminante 51,5 Prozent und damit auf ein Niveau, das man sonst vor allem von Fußball-Großereignissen gewohnt ist. Und auch in der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen, die man in Köln inzwischen als Referenzzielgruppe betrachtet, lief es mit 6,56 Millionen Zuschauern sowie 45,0 Prozent Marktanteil außerordentlich stark.

Müßig zu erwähnen, dass "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in sämtlichen Gruppen den völlig ungefährdeten Tagessieg einfuhr. Dabei sorgte am Mittwochabend längst nicht nur der Dschungel für Top-Quoten: Zuvor meldete sich "Der Bachelor" nämlich schon außerordentlich erfolgreich zurück. 4,56 Millionen Zuschauer sahen den Staffel-Auftakt - und damit mehr Menschen als in den vergangenen beiden Jahren. Beim Gesamtpublikum musste sich die Kuppelshow damit nur einem "Marie Brand"-Krimi im ZDF geschlagen geben, der dort 6,69 Millionen Zuschauer vor den Fernseher lockte.

Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es jedoch für die Marktführerschaft. Dort brachte es "Der Bachelor" mit 2,67 Millionen jungen Zuschauern zur besten Sendezeit auf einen Marktanteil von 21,9 Prozent. Verlassen konnte sich RTL noch dazu auf "Stern TV", das im Anschluss an den Dschungel erwartungsgemäß stark lief. 4,10 Millionen Zuschauer verfolgten das Magazin mit Steffen Hallaschka und hielten den Marktanteil in der Zielgruppe mit 35,5 Prozent bis Mitternacht auf einer imposanten Flughöhe, ehe auch das "Nachtjournal" noch mit 23,8 Prozent zu überzeugen wusste.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.