Schmidt - Chaos auf Rezept © RTL/Conny Klein
Weniger als zwei Millionen Zuschauer

Neue RTL-Comedyserie "Schmidt" hängt am Tropf

 

Schon der Start verlief alles andere als gut. Nun musste die neue RTL-Serie "Schmidt - Chaos auf Rezept" sogar noch Zuschauerverluste hinnehmen. Der Tagessieg ging an Heidi Klum und ihre "Topmodels" bei ProSieben.

von Alexander Krei
14.02.2014 - 08:38 Uhr

Während die Quoten-Entwicklung von "Der Lehrer" zuletzt Mut machte, sieht es für die gerade erst gestartete Comedyserie "Schmidt - Chaos auf Rezept" alles andere als gut aus. Nach schwachem Start musste RTL in der zweiten Woche sogar noch Verluste hinnehmen - sogar der Sturz unter der Marke von zwei Millionen Zuschauern konnte nicht verhindert werden. Lediglich 1,88 Millionen Zuschauer waren am Donnerstagabend dabei. Das waren über 150.000 weniger als bei der Premiere vor sieben Tagen und reichte beim Gesamtpublikum für lediglich 6,2 Prozent Marktanteil.

Und auch in der Zielgruppe verpasste "Schmidt - Chaos auf Rezept" wieder den Sprung in die Zweistelligkeit: Angesichts von nur 1,01 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sowie 8,8 Prozent Marktanteil käme ein vorzeitiges Aus für die RTL-Serie sicherlich nicht überraschend, zumal es in der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen noch ein wenig schlechter lief. Wirklich berauschend sah es für den Kölner Sender allerdings im Umfeld von "Schmidt" nicht aus. Eine Wiederholung von "Alarm für Cobra 11" musste sich zunächst mit 3,06 Millionen Zuschauern und 13,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe begnügen, was aber zumindest reichte, um noch knapp vor Sat.1 zu landen.

Im Anschluss an "Schmidt" enttäuschte dann auch "Dr. House" mit gerade mal 1,35 Millionen Zuschauern sowie schwachen 10,2 Prozent Marktanteil. Mit der zweiten Folge gewann RTL zu später Stunde dann jedoch sogar 200.000 Zuschauer hinzu, sodass der Marktanteil in der Zielgruppe noch auf richtig gute 18,2 Prozent anstieg und für den versöhnlichen Abschluss eines ansonsten recht verkorksten Abends sorgte. Noch dazu verpasste RTL den Tagessieg in der Zielgruppe: Der ging nämlich mit 1,92 Millionen 14- bis 49-Jährigen sowie 16,9 Prozent Marktanteil an "Germany's next Topmodel" bei ProSieben. Insgesamt waren 2,73 Millionen Zuschauer dabei und damit über eine Viertelmillion weniger als beim Staffel-Auftakt vor einer Woche.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.