Ich bin ein Star - Holt mich hier raus - Welcome Home © RTL/Stefan Gregorowius
Hinter "Tatort" und ProSieben

Verhaltenes Interesse an Dschungel-Wiedersehen

 

Zwei Stunden lang plauderte Frauke Ludowig am Sonntag mit den inzwischen zurückgekehrten Campern von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Mit den starken Quoten der eigentlichen Staffel konnte die Show aber nicht mithalten.

von Alexander Krei
17.02.2014 - 08:56 Uhr

Zwei Wochen lang befand sich "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf Rekord-Jagd. Doch über 14 Tage nach dem Finale hielt sich das Interesse der Zuschauer an einem erneuten Wiedersehen der Kandidaten dann doch in argen Grenzen. Und so blieb "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Welcome Home" am Sonntagabend nicht nur weit entfernt von den Traum-Quoten der regulären Folgen entfernt, sondern auch von der Wiedersehens-Sendung, die der Kölner Sender bereits am Tag nach dem Finale ausstrahlte.

Mehr als 3,64 Millionen Zuschauer konnten sich am Sonntagabend nicht für die zweistündige Show mit Frauke Ludowig begeistern. Das reichte für einen ziemlich durchwachsenen Marktanteil von 10,1 Prozent. In der Zielgruppe sah es mit 2,15 Millionen 14- bis 49-Jährigen sowie 15,1 Prozent Marktanteil aber zumindest etwas besser aus. RTL musste sich damit allerdings nicht nur dem "Tatort" geschlagen geben, der bei Jung und Alt gleichermaßen vorne lag, sondern auch dem ProSieben-Blockbuster "Atemlos - Gefährliche Wahrheit", der es auf sehr gute 16,2 Prozent Marktanteil brachte.

Gemessen an den eher schwachen Quoten, die RTL häufig auf dem Sendeplatz am Sonntagabend mit seinen Spielfilmen einfährt, kann man in Köln unterm Strich aber doch zumindest halbwegs zufrieden sein, auch wenn man sich von Melanie, Larissa und all den anderen Ex-Campern sicherlich noch den einen oder anderen zusätzlichen Zuschauer gewünscht hätte. Die Sat.1-Serie "Navy CIS" bewegte unterdessen sich zu Beginn des Abends auf dem Quoten-Niveau des Dschungels und erzielte überzeugende 14,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe - "The Mentalist" und "Navy CIS: L.A." konnten im weiteren Verlauf des Abends jedoch nicht mehr ganz an diesen Erfolg anknüpfen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale