ProSieben-Design © ProSieben
Blitz-Start

Grandioser Auftakt für "The Flash" und "Gotham"

 

Erstmals seit langem versucht ProSieben es dienstags mal wieder mit etwas anderem als Sitcoms - und landete damit prompt einen Volltreffer: "The Flash" und "Gotham" räumten mit rund 20 Prozent Marktanteil ab, "Bones" sah dagegen alt aus.

von Uwe Mantel
11.02.2015 - 09:00 Uhr

Nachdem sich ProSieben nun seit längerem dienstags mit halbgaren Sitcoms mehr schlecht als recht über Wasser hielt, versuchte man es in dieser Woche endlich mal wieder mit einer neuen Serienfarbe. Und siehe da: Das funktionierte - und zwar prächtig. Die Doppelfolge von "The Flash" schalteten ab 20:15 Uhr 3,36 Millionen Zuschauer ein. Das entsprach beim Gesamtpublikum einem Marktanteil von 10,3 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe sicherte sich die Serie mit 2,34 Millionen 14- bis 49-Jährigen Zuschauern und hervorragenden 20,4 Prozent Marktanteil ganz klar den Tagessieg.

Ab 21:45 Uhr startete dann "Gotham" ebenfalls mit einer Doppelfolge und konnte den Marktanteil in der Zielgruppe auf diesem überaus erfreulichen Quoten-Niveau halten: 19,6 Prozent wurden bei den 14- bis 49-Jährigen gemessen. ProSieben sicherte sich damit auch den zweiten Platz in der Liste der in der Zielgruppe meistgesehenen Sendungen des Tages. Insgesamt waren hier 2,5 Millionen Zuschauer dabei, der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 10,2 Prozent. "TV Total" sorgte mit einem Marktanteil von 13,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen dann noch für einen gelungenen Abschluss des Tages.

Ab der kommenden Woche dürfen "The Flash" und "Gotham" dann jeweils erst etwas später ran, ganz wollte sich ProSieben dienstags dann nämlich doch nicht von Sitcoms trennen und zeigt ab 20:15 Uhr die finalen Folgen von "Two and a half Men". Doch können die beiden Serien ihr Quotenniveau annähernd halten, dann hat "The Flash" tatsächlich Aussichten auf den Titel der beim jungen Publikum meistgesehenen Serie im deutschen Fernsehen. Die Entwicklung bleibt nun aber natürlich erstmal abzuwarten - am Dienstag stellte ProSieben RTL mit seinen Serien aber in jedem Fall erstmal deutlich in den Schatten.

Eine neue Folge von "Bones - Die Knochenjägerin" musste sich mit allenfalls mittelmäßigen 14,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zufrieden geben. Auch beim Gesamtpublikum lag "Bones" mit 2,98 Millionen Zuschauern hinter "The Flash". Danach bot RTL wie zuletzt üblich nur Wiederholungen: Eine alte "Bones"-Folge kam nicht über 13,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus, "CSI: Miami" blieb ab 22:15 Uhr bei 12,0 Prozent hängen, ehe es zum Abschluss des Tages immerhin nochmal auf 14,1 Prozent nach oben ging.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale