Newtopia © Sat.1
Neustarts am Vorabend

"Newtopia" verliert Fans, Rekord fürs "Quizduell"

 

Die Sat.1-Reality "Newtopia" verzeichnete zwar auch am Donnerstag gute Quoten in Sat.1, tat sich aber ein gutes Stück schwerer als zuletzt. Einen Rekord verbuchte unterdessen das "Quizduell" mit Jörg Pilawa am ARD-Vorabend.

von Alexander Krei
27.02.2015 - 09:35 Uhr

Hat "Newtopia" das Zeug dazu, den Sat.1-Vorabend dauerhaft zu sanieren? Diese Frage wird man sich in diesen Tagen vor allem in Unterföhring desöfteren gestellt haben, wo nach dem starken Start mit einem Marktanteil von 17,0 Prozent in der Zielgruppe bereits die Sektkorken knallten. Und doch lässt sich momentan noch nicht genau sagen, wohin die Reise für das Format gehen wird: Nachdem sich die Marktanteile am Dienstag und Mittwoch um 14 Prozent einpendelten, ging es am vierten Tag noch einmal ein weiteres Stück nach unten.

Mit 1,07 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern kam "Newtopia" nun schon nicht mehr über einen Marktanteil von 12,5 Prozent in der Zielgruppe hinaus. Damit ist die Sendung freilich noch immer ein voller Erfolg für den Sender - viel weiter sollte es in den nächsten Tagen aber nicht mehr bergab gehen. Insgesamt waren diesmal 2,10 Millionen Zuschauer dabei und damit fast 400.000 weniger als noch am Tag zuvor. Seit dem Auftakt kamen "Newtopia" sogar bereits beinahe 700.000 Zuschauer abhanden.

Unterdessen blickt man derzeit auch bei der ARD gespannt auf die Quoten-Entwicklung am Vorabend - und zur Abwechslung gab's am Donnerstag mal wieder gute Nachrichten. Nachdem sich Jörg Pilawas "Quizduell" bislang recht mau entwickelte, reichte es nun mit 1,88 Millionen Zuschauern für die beste Reichweite seit knapp drei Wochen. Der Marktanteil fiel mit 9,5 Prozent sogar so hoch aus wie noch nie seit der Rückkehr. Geholfen hat allerdings vermutlich nicht zuletzt das ZDF, das zugunsten von Wintersport auf seine quotenstarke "SOKO" verzichtete. "In aller Freunschaft - Die jungen Ärzte" konnte derweil im Anschluss an das "Quizduell" den Abwärtstrend stoppen und erreichte mit 2,40 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 9,3 Prozent.

Zuschauer-Trend: Quizduell
Quizduell

Keinen guten Start erwischte zur besten Sendezeit die neue Krimikomödie "Alles Verbrecher". Diese lockte lediglich 3,03 Millionen Zuschauer vor den Fernseher und blieb gegen den "Bergdoktor" chancenlos, der zur selben Zeit im ZDF mit 6,52 Millionen Zuschauern den Tagessieg einfuhr. Magere Quoten gab's am späten Abend auch für den Comedy-Block im Ersten. So kam "extra 3" nur auf 1,22 Millionen Zuschauer sowie 7,2 Prozent Marktanteil, ehe "Vereinsheim Schwabing" im Anschluss sogar nur noch 630.000 Zuschauer bei der Stange hielt. Der Marktanteil lag bei 5,2 Prozent. Immerhin verzeichnete die Sendung einen ungewöhnlich hohen Anteil jüngerer Zuschauer, denn bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 5,3 Prozent. "extra 3" kam hier im Vorfeld auf ordentliche 6,2 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.