Secret Millionaire © RTL
"Secret Millionaire" macht Sorgen

Schwächelnde RTL-Millionäre landen hinter Leischik

 

Auch in der zweiten Woche kam "Secret Millionaire" bei RTL nicht so recht aus dem Quark. Besser lief es für "Bitte melde Dich" in Sat.1, das insgesamt mehr als 300.000 Zuschauer hinzugewinnen konnte. Fast vier Millionen schalteten ein.

von Alexander Krei
02.03.2015 - 09:24 Uhr

Nach der schwachen Rückkehr tat sich "Secret Millionaire" auch mit der zweiten Folgen der neuen Staffel schwer. Die Reichweite fiel mit 2,81 Millionen Zuschauern genauso mau aus wie sieben Tage zuvor - gegenüber "RTL aktuell" kamen dem Kölner Sender am Vorabend damit fast eine Million Zuschauer abhanden. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen stieg der Marktanteil zwar um einen halben Prozentpunkt, blieb mit 12,0 Prozent aber auch diesmal wieder auf einem recht überschaubaren Quoten-Niveau hängen. Es war der zweitschwächste Marktanteil, den die Sendung bei RTL bislang einfuhr.

Und nicht nur das: Diesmal musste sich "Secret Millionaire" sogar Julia Leischik geschlagen geben. Die ehemalige "Vermisst"-Moderatorin kam am Vorabend in Sat.1 mit "Bitte melde Dich" nämlich auf überzeugende 12,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Gegenüber der Vorwoche steigerte sich die Dokusoap damit also um 1,3 Prozentpunkte. Noch besser sah es bei den 14- bis 59-Jährigen aus, wo es "Bitte melde Dich" auf 13,3 Prozent brachte, während "Secret Millionaire" bei RTL nicht über 11,6 Prozent hinauskam. Insgesamt begleiteten 3,88 Millionen Zuschauer Julia Leischik auf ihrer Vermissten-Suche. Das waren über 300.000 Zuschauer mehr als beim Staffel-Auftakt der vorigen Woche.

Vom Erfolg der Dokusoap profitierten auch die "Sat.1 Nachrichten", die im Anschluss noch 3,12 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher hielten. Aber auch in der Primetime sah es gar nicht übel aus: So verzeichnete "Navy CIS" zunächst 3,60 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 12,5 Prozent in der Zielgruppe, ehe "Navy CIS: L.A." direkt danach noch gute 12,0 Prozent erzielte. Noch lief es für "Scorpion" deutlich besser als zuletzt: 11,9 Prozent betrug der Marktanteil für die neue Serie, die zuletzt zwischenzeitlich sogar schon im einstelligen Bereich unterwegs war. Insgesamt konnten sich 2,13 Millionen Zuschauer für "Scorpion" begeistern.

Selbst tagüber blieb Sat.1 am Sonntag von Tiefschlägen weitgehend verschont. Einen Preis für kreative Programmplanung wird der Sender für die Ausstrahlung von gleich sechs Folgen seiner Doku-Reihe "Auf Streife" zwar kaum bekommen, doch die Marktanteile lagen durchweg im zweistelligen Bereich. Das gilt auch für die Komödie "Kindsköpfe", die ab 14:36 Uhr auf gute 10,6 Prozent in der Zielgruppe kam. Einzig die Wiederholung von "The Biggest Loser" geriet im weiteren Verlauf des Nachmittags mit 8,6 Prozent ein wenig unter die Räder.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale