Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein! © RTL
Eine Million weniger

Sommer-Dschungel verliert jeden dritten Zuschauer

 

"Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" hat mit der zweiten Folge kräftige Zuschauerverluste hinnehmen müssen - jeder Dritte kam im Vergleich zur Premiere abhanden. Ein Erfolg bleibt die Show für RTL aber auch weiterhin.

von Alexander Krei
02.08.2015 - 08:54 Uhr

Nach dem erfolgreichen Auftakt hat "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" am Samstagabend deutlich Federn lassen müssen - mit der zweiten Folge kam RTL beinahe jeder dritte Zuschauer abhanden. Die Reichweite ging von 3,03 Millionen Zuschauern auf 2,08 Millionen zurück. Zu Beginn der Show musste der Sender allerdings auch noch gegen den Supercup im ZDF antreten, der sich bei Jung und Alt den Tagessieg sicherte. In der Zielgruppe verlor der Sommer-Dschungel daher seine Spitzenposition und musste sich am Samstag mit 1,19 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern und einem Marktanteil von 17,1 Prozent begnügen. Die Auftakt-Show hatte es am Abend zuvor dagegen noch auf mehr als 23 Prozent gebracht.

Und auch in der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen, auf die RTL inzwischen offiziell blickt, musste "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" kräftig Federn lassen: Dort ging der Marktanteil auf 15,0 Prozent zurück. Doch selbst wenn die Sendung damit sehr weit entfernt ist von jenen Quoten, die die regulären Staffeln stets zu Jahresbeginn einfahren, so kann man bei RTL letztlich zufrieden sein, bewegt sich der Sommer-Dschungel doch klar oberhalb des zuletzt arg gesunkenen Senderschnitts. Ohnehin waren die Quoten-Highlights für RTL am Samstag zunächst rar gesät: Tagsüber bewegten sich die Marktanteile mehrfach im einstelligen Bereich - erst mit "RTL aktuell" zog das Interesse an. Auf 16,5 Prozent Marktanteil brachten es die Nachrichten, ehe "Explosiv - Weekend" mit 14,6 Prozent im Anschluss immerhin den besten Wert seit Ende März verzeichnete.

Der Spielfilm "21 Jump Street" schaffte zur besten Sendezeit schließlich noch einen Marktanteil von 12,1 Prozent beim jungen Publikum, was angesichts der Fußball-Konkurrenz ein ganz ordentlicher Wert ist. Die ProSieben-Rankingshow "Galileo Big Pictures" lag zur selben Zeit mit 11,9 Prozent jedoch nur ganz knapp hinter den Kölnern. Die Wiederholung von Sascha Grammels Bühnenprogramm "Keine Anhung" schaffte nach Mitternacht bei RTL dann noch stolze 15,8 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe und trug dazu bei, dass die Tagesmarktführerschaft nach Köln ging. Mit 12,8 Prozent Marktanteil lag RTL am Samstag vor ProSieben, das auf 12,1 Prozent kam.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale