Kaum zu glauben! © NDR/Thorsten Jander
Schon wieder ein Rekord

NDR: "Kaum zu glauben" wird immer erfolgreicher

 

Mit der Rateshow "Kaum zu glauben!" ist dem NDR ein beachtlicher Erfolg gelungen: Die Quoten der unterhaltsamen Rateshow mit Kai Pflaume steigen von Woche zu Woche - und auch diesmal gab's wieder einen neuen Bestwert.

von Alexander Krei
03.08.2015 - 10:03 Uhr

Seit einigen Wochen zeigt das NDR Fernsehen nun schon die Rateshow "Kaum zu glauben!" mit Kai Plaume und seinem Rateteam. Für den Sender hat sich die Sendung inzwischen zum großen Erfolg entwickelt: Nachdem die Sendung in der vorigen Woche im NDR-Sendegebiet auf einen Rekord-Marktanteil von 13,9 Prozent kam und auf damit auf den besten Wert, den ein Quiz seit sieben Jahren am Sonntagabend im NDR verzeichnete, ging es in dieser Woche sogar noch weiter nach oben.

Auf starke 16,5 Prozent Marktanteil brachte es "Kaum zu glauben!" auf dem Sendeplatz um 21:45 Uhr im Norden. Und auch bundesweit gab es einen neuen Bestwert für die Rateshow: 1,49 Millionen Zuschauer entsprachen hervorragenden 6,2 Prozent Marktanteil. Zum Vergleich: Gestartet war die Staffel Mitte Mai noch unterhalb der Millionen-Marke. Der Erfolg der Show basiert dabei vor allem auf eigener Stärke, denn die Reihe "Schönes Landleben XXL" brachte es am Sonntag im Vorprogramm auf nur 630.000 Zuschauer.

Einzig beim jungen Publikum tat sich "Kaum zu glauben" ein gutes Stück schwerer: Mit einem Marktanteil von 1,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen lief es bundesweit aber zumindest ordentlich. Im Anschluss an "Kaum zu glauben" hielt "Wer hat's gesehen?" noch 710.000 Zuschauer vor dem Fernseher und verzeichnete im Norden einen überzeugenden Marktanteil von 11,0 Prozent.

Schwache Quoten verzeichnete unterdessen das WDR Fernsehen am späten Abend: Dort verzeichnete die Talkshow "Ich stelle mich" mit Sandra Maischberger um 21:45 Uhr lediglich 3,5 Prozent Marktanteil im Sendegebiet. Bundesweit sahen 410.000 Zuschauer den Talk, beim jungen Publikum wurden gerade mal 0,2 Prozent erzielt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.