Club der roten Bänder © Vox/Martin Rottenkolber
Voller Erfolg bis zum Schluss

"Club der roten Bänder" holt Rekord zum Abschied

 

Mit dem "Club der roten Bänder" hat Vox ganz offensichtlich alles richtig gemacht: Die packende Serie verzeichnete bis zum Schluss hervorragende Quoten - zum Abschied schalteten am Montagabend sogar so viele Zuschauer ein wie noch nie.

von Alexander Krei
08.12.2015 - 08:55 Uhr

Während RTL mit "Deutschland 83" in der vergangenen Woche massive Zuschauerverluste hinnehmen musste, ist Vox für seinen Mut, eine ungewöhnliche Serie wie den "Club der roten Bänder" produzieren zu lassen, belohnt worden. Nach dem ohnehin schon erfolgreichen Auftakt konnte der Sender zuletzt sogar noch Zuschauer hinzugewinnen - was angesichts der fortlaufenden Handlung der Serie eher ungewöhnlich ist. Und auch zum vorläufigen Abschied stimmten am Montag noch einmal die Quoten.

So verzeichnete die erste Folge des Abends bereits 2,54 Millionen Zuschauer. Von der Tatsache, dass "Wer wird Millionär?" wegen des neuen Millionen-Gewinners zur selben Zeit fast eine Million Zuschauer mehr erreichte als zuletzt, zeigte sich die Vox-Serie somit völlig unbeeindruckt. Das belegt auch der Blick auf den Marktanteil in der Zielgruppe: Der fiel mit 13,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nämlich gewohnt stark aus. Das eigentliche Staffel-Finale kam ab 21:09 Uhr mit 1,83 Millionen jungen Zuschauern schließlich sogar auf hervorragende 15,4 Prozent Marktanteil - und markierte somit einen neuen Bestwert.

Geschlagen geben musste sich die Serie damit nur "WWM" und "Bauer sucht Frau". Einen Bestwert gab's übrigens auch in der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen, wo der Marktanteil immerhin noch 12,6 Prozent betrug. Das sind Werte, von denen Vox in der jüngeren Vergangenheit mit der Ausstrahlung von US-Serien nur träumen konnte. Noch dazu schalteten zum Abschied auch insgesamt so viele Zuschauer den "Club der roten Bänder" ein wie noch nie: 2,71 Millionen sahen die vorerst letzte Folge, die hier damit einen Marktanteil von 8,4 Prozent erzielte. Der bisherige Reichweiten-Rekord lag bei 60.000 Zuschauern weniger.

Zuschauer-Trend: Club der roten Bänder

Club der roten Bänder

Der Erfolg der Serie schlug sich zudem entsprechend positiv auf den Tagesmarktanteil niederbar: Auf überzeugende 8,2 Prozent brachte es Vox am Montag bei den 14- bis 49-Jährigen. Das ist ein gutes Stück mehr als der derzeitige Senderschnitt. Die direkten Konkurrenten konnte der Kölner Sender zudem deutlich abhängen: So musste sich RTL II zum Start in die Woche mit 5,8 Prozent begnügen, kabel eins kam nicht über 5,7 Prozent hinaus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.