Evil Science © ProSieben Maxx/Bene Müller
So lief's für die Kleinen

Evil Jared punktet bei Maxx und Sixx trumpft auf

 

Das neue Magazin "Evil Science" ist bei ProSieben Maxx mit guten Quoten gestartet. Die Überflieger des Abends waren aber andere: So räumten Sixx und Sat.1 Gold zu später Stunde ab. RTLplus musste dagegen einen Rückschlag hinnehmen.

von Alexander Krei
09.09.2016 - 09:14 Uhr

"Evil" Jared Hasselhoff hat am Donnerstag mit seinem neuen Magazin "Evil Science" bei ProSieben einen recht erfolgreichen Einstand hingelegt. Ab 21:15 Uhr brachte es die Sendung mit dem Bassisten der "Bloodhound Gang" auf 160.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 1,3 Prozent in der Zielgruppe. An die Quoten von "Galileo 360°" kam die Eigenproduktion allerdings zunächst nicht heran: Das Magazin hatte im Vorfeld nämlich sogar 200.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 1,8 Prozent erzielen können. Und auch die Clipshow "World Wide Dummies" war anschließend mit 2,2 Prozent zunächst noch etwas stärker unterwegs.

Einen Neustart hatte aber auch DMAX im Programm, wo um 20:15 Uhr "BattleBots - Kampf der Maschinen" anstand. Dafür konnten sich immerhin 340.000 Zuschauer begeistern, die den Marktanteil in der Zielgruppe auf stolze 2,7 Prozent trieben. "Auf eigene Gefahr" blieb direkt danach zwar bei nur 1,4 Prozent hängen, doch im weiteren Verlauf des Abends steigerte sich "Der Schwertmeister" schließlich wieder auf stolze 2,9 Prozent. Nach Mitternacht erzielte die Wiederholung von "BattleBots" sogar herausragende 3,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - mit Sixx war zu diesem Zeitpunkt ein anderer kleiner Sender aber sogar noch größer.

Möglich machte es "Promi Big Brother - Die Late Night Show", die mit einem satten Marktanteil von 5,5 Prozent beim jungen Publikum sogar noch ein Stückchen besser lief als am Abend zuvor. Insgesamt fanden zu später Stunde 330.000 Zuschauer den Weg zu Sixx, sodass der Marktanteil auch hier bei mehr als fünf Prozent lag. Der "PBB"-Ableger war damit die mit Abstand meistgesehene Sixx-Sendung des Tages und trug letztlich zum guten Tagesmarktanteil von 1,7 Prozent bei. Sat.1 Gold schaffte am Donnerstag sogar satte 2,4 Prozent, was in erster Linie auf die starken Ermittler-Dokus zurückzuführen ist. Diese holten etwa am Vorabend teils mehr als drei Prozent und steigerten sich nach Mitternacht sogar auf über fünf Prozent.

RTLplus blieb ein solcher Erfolg dagegen nicht vergönnt. Dort musste die gerade erst gestartete Gameshow-Schiene am Donnerstag jedenfalls einen ersten Rückschlag hinnehmen: So enttäuschten die beiden "Jeopardy!"-Folgen mit jeweils nur 0,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Das "Familienduell" machte seine Sache danach zwar mit Werten von 0,8 und 0,6 Prozent besser, blieb aber ebenfalls deutlich hinter den guten Quoten der Vortage zurück.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 13.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 13.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale