WERBUNG

Club der roten Bänder © Vox/Benno Kraehahn
Finale der zweiten Staffel

"Club der roten Bänder": Neuer Rekord zum Abschied

 

Die zweite Staffel des "Clubs der Roten Bänder" legte im Vergleich zur ersten Staffel nochmal eine ganze Schippe obendrauf - und verabschiedete sich standesgemäß mit einem neuen Quotenrekord. Wermutstropfen für Vox: "Humans" fiel weiter.

von Uwe Mantel
06.12.2016 - 08:54 Uhr

Mit einem hochemotionalen Finale verabschiedete sich der "Club der roten Bänder" am Montagabend schon wieder von seinen Zuschauern - und es schalteten so viele ein wie noch nie. Um 20:15 Uhr saßen bereits 2,93 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, das eigentliche Staffelfinale eine Stunde später sahen dann sogar 3,23 Millionen Zuschauer. Damit wurde der bisherige Höchstwert noch einmal um 200.000 Zuschauer übertroffen.

Und auch in der Zielgruppe gab es einen neuen Bestwert: Von zunächst 16,8 Prozent stieg der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen auf zuletzt 18,8 Prozent an. Der "Club der roten Bänder" bescherte Vox damit in der Zielgruppe einen Doppelsieg am Montag. Zum Vergleich: "Bauer sucht Frau" musste sich bei RTL mit nur 14,5 Prozent Marktanteil zufrieden geben, "Wer wird Millionär" zuvor mit 12,2 Prozent.

Vox gelang mit dem "Club der roten Bänder" alles in allem das gleiche Kunststück, das schon bei der "Höhle der Löwen" zu beobachten war: Auf die ohnehin schon hervorragenden Quoten des vergangenen Jahres nochmal eine ordentliche Schippe obendrauf zu legen. Im Schnitt kamen die zehn Folgen der zweiten Staffel auf knapp über 2,9 Millionen Zuschauer, während die erste Staffel noch durchschnittlich rund zweieinhalb Millionen Zuschauer verfolgt hatten. Der durchschnittliche Marktanteil in der klassischen Zielgruppe stieg von 13,8 auf 16,6 Prozent an.

Marktanteils-Trend: Club der roten Bänder
Club der roten Bänder

Es gibt allerdings auch einen Wermutstropfen für Vox am Montagabend: Die im Anschluss gezeigte Serie "Humans", die in den ersten beiden Wochen sogar noch zweistellige Marktanteile erzielte, konnte zum Ende hin diese Quoten nicht mehr halten. Zum Staffelfinale gab's hier neue Tiefstwerte zu beklagen: 680.000 Zuschauer sahen ab 22:15 Uhr zu, die letzte Folge wollten dann nur noch 500.000 Zuschauer sehen. Die Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen lagen bei 5,6 und 5,4 Prozent und damit deutlich unter dem Vox-Senderschnitt. Angesichts der weiter anhaltenden Schwäche von Lizenzserien ist es also um so entscheidender, dass Vox sich auf seine Eigenproduktionen verlassen kann.

Marktanteils-Trend: Humans
Humans

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale