Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen © RTLplus
Gefragte Klassiker

"Dr. Stefan Frank" lockt die Zuschauer zu RTLplus

 

Mit den Serien-Klassikern "Dr. Stefan Frank" und "Hinter Gittern" fuhr RTLplus am Montag gut - an den in Sat.1 Gold schnüffelnden "Kommissar Rex" kam der Kölner Sender aber noch nicht heran. Richtig gut lief's zudem tagsüber mit Gerichtsshows.

von Alexander Krei
10.01.2017 - 09:33 Uhr

Während sich Sat.1 Gold weiterhin auf "Kommissar Rex" verlassen kann und mit dem Serien-Klassiker am Montagabend 570.000 Zuschauer verzeichnete, kann auch RTLplus inzwischen vermehrt mit TV-Nostalgie punkten. "Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen" verzeichnete in dieser Woche um 20:15 Uhr mit 240.000 Zuschauern die bislang höchste Reichweite, seit der Spartensender die Serie wieder für sich entdeckt hat. Eine weitere Episode hielt anschließend noch 220.000 Zuschauer vor dem Fernseher.

Gefragt war der Klassiker übrigens auch bei den jüngeren Zuschauern, wo "Dr. Stefan Frank" jeweils 0,8 Prozent Marktanteil verzeichnete. Zwei Folgen von "Hinter Gittern" steigerten sich im weiteren Verlauf des Abends sogar auf 0,9 Prozent. Die höchsten Reichweiten verzeichnete RTLplus derzeit jedoch mit alten Gerichtsshows: So verbuchte "Das Familiengericht" am Montag im Nachmittagsprogramm bis zu 340.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 2,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. "Ruck Zuck" kam dagegen zunächst nicht über 140.000 Zuschauer hinaus, das "Glücksrad" kam mit einer Wiederholung auf bis zu 210.000 Zuschauer.

Bei RTL Nitro kann man sich unterdessen auf "Medical Detectives" verlassen: Die Dokureihe lockte am Montagabend wieder bis zu 530.000 Zuschauer vor den Fernseher und steigerte sich um 21:07 Uhr auf überzeugende 2,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Mit Wiederholungen kam der Männersender später am Abend sogar auf bis zu 3,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Am Vorabend wusste zudem bereits "M.A.S.H." mit 390.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 2,9 Prozent zu überzeugen, ehe sich auf "Ein Käfig voller Helden" wieder deutlich oberhalb der Marke von zwei Prozent bewegte.

Entsprechend stark fiel letztlich auch der Tagesmarktanteil von RTL Nitro aus: 1,9 Prozent reichten, um sich am Montag gegen den Männersender-Konkurrenten DMAX durchzusetzen. An ZDFneo, das nicht nur mit "Inspector Barnaby" deutlich mehr als eine Million Zuschauer verbuchte, sondern auch mit "Bares für Rares", kam der Kölner Sender jedoch nicht vorbei.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.06.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.06.2017
Mehr in der Zahlenzentrale