Thomas Gottschalk © Sat.1/Willi Weber
Henssler grillt den Gottschalk

Zuschauer geben "Little Big Stars" keine 2. Chance

 

Ein Absturz blieb Thomas Gottschalk zwar erspart, doch überzeugen konnte auch die zweite Ausgabe von "Little Big Stars" nicht. Absolut betrachtet verlor die Sat.1-Show sogar noch Zuschauer. Besser lief es für Vox: Steffen Henssler kratzte dort an der Zweistelligkeit.

von Marcel Pohlig
01.05.2017 - 08:56 Uhr

Viel Kritik musste Sat.1 in der vergangenen Woche nach der Premiere von "Little Big Stars" für zahlreiche unpassend eingespielte Lacher und einen schlechten Schnitt einstecken. Eine Kritik, die sich der Sender diesmal sogar zu Herzen nahm und an der zweiten Folge noch einmal Hand anlegte. Die Zuschauer waren da allerdings schon weitestgehend verloren: Mit nur 700.000 Zuschauern in der Zielgruppe schalteten noch einmal 230.000 weniger ein als noch bei der Premiere. Nur weil insgesamt weniger Menschen fernsahen, steigerte sich der Marktanteil dennoch minimal auf 7,7 Prozent.

Thomas Gottschalk hatte damit in der Zielgruppe genauso viele Zuschauer wie Julia Leischik im Vorabendprogramm. Das war absolut betrachtet zwar auch weniger als "Bitte melde dich" sonst gewohnt ist, der Marktanteil fiel mit 12,6 Prozent allerdings dennoch sehr gut aus. Insgesamt schalteten 2,60 Millionen Zuschauer "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" ein, was auch insgesamt tollen zwölfeinhalb Prozent entspricht. Bei Gottschalks "Little Big Stars" waren es zur besten Sendezeit nur 2,29 Millionen Zuschauer, womit Sat.1 einen Marktanteil von 7,9 Prozent erreichte. "Genial daneben" unterhielt anschließend noch 1,48 Millionen Zuschauer beziehungsweise 610.000 Zuschauer in der Zielgruppe, womit Sat.1 auch nicht über 7,7 Prozent hinaus kam.

Freuen darf man sich dagegen bei Vox: Dort erreichte "Grill den Henssler" den höchsten Marktanteil der aktuellen Staffel. Mit 9,8 Prozent kratzte die Kochshow am Sonntagabend wieder an der Zehn-Prozent-Marke. Im Schnitt schalteten 870.000 Zuschauer in der Zielgruppe ein. Insgesamt verbrachten durchschnittlich 1,76 Millionen Zuschauer den Abend mit Steffen Henssler, Ruth Moschner und ihren Gästen. "Prominent!" schaffte im Anschluss dann den Sprung in die Zweistelligkeit und brachte es auf 10,4 Prozent. 630.000 Zuschauer hielten Vox auch im Anschluss an "Grill den Henssler" in der Zielgruppe die Treue. Insgesamt blieben gute 1,34 Millionen Zuschauer dran.

Etwas schwächer sah es diesmal im Vorabend aus. Nach dem tollen Staffelauftakt mit knapp neun Prozent fiel "Einmal Camping, immer Camping" dort mit 320.000 Zuschauern in der Zielgruppe auf nur sechseinhalb Prozent. Insgesamt schalteten 910.000 Zuschauer ein. "Ab ins Beet!", in der vergangenen Woche noch zweistellig, musste sich diesmal mit 7,1 Prozent begnügen. Im Schnitt sahen 420.000 Zuschauer die aktuelle Folge der Doku-Soap in der Zielgruppe. Insgesamt interessierten sich 1,20 Millionen Zuschauer für die Erlebnisse der Hobby-Gärtner.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.