The Taste © Sat.1/Benedikt Müller
Staffel auf Vorjahresniveau

Trotz Fußball: Gelungenes Finale für "The Taste"

 

Auch zum Finale musste "The Taste" nochmal gegen die Champions League ran - die mit dem Leipzig-Spiel allerdings weniger stark war als in anderen Wochen. Der Koch-Wettbewerb erreichte zum Abschied nochmal seinen Staffel-Bestwert.

von Uwe Mantel
07.12.2017 - 08:52 Uhr

Mit im Schnitt 9,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag die fünfte Staffel von "The Taste" auf dem gleichen Niveau wie die beiden vorhergehenden - und es wäre wohl ein ganzes Stück mehr drin gewesen, wenn man nicht so häufig gegen Fußball-Konkurrenz ran gemusst hätte. Immerhin: Hier darf Sat.1 aufs kommende Jahr hoffen: Weil die Champions League dann komplett hinter der Bezahlschranke verschwindet, dürfte der Mittwochabend ein leichterer Sendeplatz werden.

So aber musste "The Taste" auch mit dem Finale nochmal gegen die Kicker im ZDF ran. Trotzdem reichte es für erfreuliche Quoten: 11,0 Prozent betrug der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, damit wurde der bisherige Staffel-Bestwert aus dem November noch einmal erreicht. 1,64 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, auch das war ein Staffel-Bestwert.

Marktanteils-Trend: The Taste
The Taste

Die Fußball-Konkurrenz war diesmal allerdings auch nicht ganz so stark wie in einigen Vorwochen, weil RB Leipzig schlicht nicht so zugkräftig ist wie etwa der FC Bayern. Mit 5,55 Millionen Zuschauern und 19,2 Prozent Marktanteil kann man beim ZDF zwar vollauf zufrieden sein, es war allerdings die schwächste Champions-League-Quote dieser Saison. Nur das Playoff-Spiel der Hoffenheimer zur Champions-League-Quali hatte weniger Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 13,4 Prozent.

Nochmal zurück zu Sat.1: Nicht geklappt hat der Versuch, die "Taste"-Zuschauer im Anschluss auch beim "Geschmacks-Countdown" vor dem Fernseher zu halten. Hier sank der Marktanteil in der klassischen Zielgruppe auf 7,0 Prozent und damit in den roten Bereich. Dafür konnte es Sat.1 am Mittwochabend durchaus mit RTL aufnehmen. "Die 25 außergewöhnlichsten Hingucker" erwiesen sich nämlich nicht als großer Hingucker, sondern blieben bei überschaubaren 10,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hängen. "Stern TV" musste sich im Anschluss mit 9,1 Prozent Marktanteil zufrieden geben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale