ZDF © ZDF
Klare Sache

ZDF-Krimis lassen Frier und Herbst alt aussehen

 

Mit seinen Krimis hat das ZDF am Freitag den Tagessieg eingefahren und auch mehr Zuschauer als Das Erste eingefahren, das einen weiteren Teil der "Hotel Heidelberg"-Reihe mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst zeigte. Sogar die "heute show" am späten Abend lief besser.

von Timo Niemeier
10.03.2018 - 09:41 Uhr

5,87 Millionen Menschen ab drei Jahren haben sich am Freitag eine neue Folge von "Der Staatsanwalt" im ZDF angesehen, keine andere Sendung kam auf noch mehr Zuschauer. Das ZDF erzielte damit neben starken 18,0 Prozent Marktanteil also auch den ungefährdeten Tagessieg. "Letzte Spur Berlin" erreichte danach noch 5,14 Millionen Zuschauer und 16,3 Prozent.

Die beiden ZDF-Krimis lagen damit deutlich vor dem Spielfilm "Hotel Heidelberg - ...Vater sein dagegen sehr" mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst. Der wurde im Ersten von 3,95 Millionen Zuschauern gesehen und landete damit auch noch hinter "Let’s Dance" bei RTL. Der Marktanteil lag bei 12,2 Prozent. In der vergangenen Woche kamen Frier und Herbst noch auf rund viereinhalb Millionen Zuschauer. Auch beim jungen Publikum war eine eindeutige Sache: Während der ARD-Film nur 6,6 Prozent holte, landeten die ZDF-Krimis bei 8,7 und 7,8 Prozent.

Sogar die "heute show" kam ab 22:30 Uhr auf mehr Zuschauer als Das Erste zur Primetime - 4,18 Millionen Menschen sahen sich die neueste Ausgabe der Show an, 16,4 Prozent Marktanteil waren die Folge. Beim jungen Publikum war Oliver Welke mal wieder eine Klasse für sich und das mit Abstand stärkste ZDF-Programm des Tages: 950.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt und sorgten so in dieser Altersklasse für 10,7 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale