Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Mit 150.000 Zuschauern holte "So! Muncu!" am Dienstagabend den bislang besten Marktanteil des n-tv-Talks: 1,2 Prozent waren es beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es mit 1,0 Prozent Marktanteil ebenfalls gut aus. Zum Vergleich: Die bisherigen Ausgaben in diesem Jahr pendelten zwischen Marktanteilen von 0,5 und 0,9 Prozent beim Gesamtpublikum sowie 0,4 und 0,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Besonders erfolgreich war der Talk zum Thema Fußball bei den männlichen Zuschauern: Betrachtet man nur die 14- bis 49-jährigen Männer, betrug der Marktanteil 1,8 Prozent.

Grund zum Jubeln besteht aber auch anderswo. Tele 5 etwa erzielte sehr gute Quoten mit seinem Horror-Abend. "Das Waisenhaus" holte 2,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen bei insgesamt 450.000 Zsuchauern, "Carrie" steigerte sich im Anschluss auf 3,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, nach Mitternacht holte "Dark World: Das Tal der Hexenkönigin" sogar stolze 4,7 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. Das bescherte Tele 5 einen ungewöhnlich hohen Tagesmarktanteil von 1,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Angeführt wird die Riege der kleineren Sender in Sachen Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aber von Nitro mit 2,4 Prozent und Sat.1 Gold mit 2,3 Prozent. Nitro punktete neben einem erneut sehr starken Spätnachmittag/Vorabend, wo "M.A.S.H." und "Alle unter einem Dach" 3,6 bzw. 3,7 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe erzielten, auch am späteren Abend mit dem Film "The Hungover Games" (2,3 Prozent Marktanteil) und der nächtlichen Wiederholung des Films "Fantastic Movie" "(3,3 Prozent). Auch sat.1 Gold hatte seine stärkste Phase schon tagsüber, "Dr. Quinn" kam am Mittag auf sehr gute 3,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "Diagnose Mord", "Mord ist ihr Hobby" und "Ein Engel auf Erden" erreichten rund zweieinhalb Prozent, "K11" am Vorabend 2,9 Prozent bi den 14- bis 49-Jährigen.

Auch Sixx erwischte mit 2,0 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen einen erfolgreichen Tag, hier liefen tagsüber die Hundeformate prächtig - Highlight war "Notruf Hund" mit 3,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe um 15:43 Uhr. Abends punkteten dann "Castle" mit bis zu 2,6 Prozent Marktanteil und "Profiling Paris" mit 2,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Mit einem Krimi fuhr auch RTLplus sehr gut, hier mit einem aus dem eigenen RTL-Archiv. "Im Namen des Gesetzes" steigerte sich im Lauf des Abends immer weiter und lag ab 23:36 Uhr bereits bei sehr starken 3,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Bei One punktete unterdessen einmal mehr "Doctor Who" mit in der Spitze 2,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und um 21:45 Uhr insgesamt 310.000 Zuschauern. Bei den jungen Zuschauern war One damit zumindest zeitweise erfolgreicher als ZDFneo, das aber beim Gesamtpublikum wieder in einer ganz anderen Liga spielte. "Stralsund - Das Phantom" sahen ab 20:15 Uhr 1,84 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 6,7 Prozent beim Gesamtpublikum entsprach, "Ein Fall für zwei" erreichte danach mit 1,15 Millionen Zuschauern 4,9 Prozent Marktanteil. Die Eigenproduktion "Blockbustaz" konnte da nicht ganz mithalten, hielt sich mit 390.000 Zuschauern und 2,4 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum aber ebenfalls gut. Etwas ernüchternd ist allerdings, dass die Serie bei den 14- bis 49-Jährigen bei 1,0 Prozent Marktanteil hängen blieb.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV