Bachelor in Paradise © MG RTL D
ZDF siegt bei Jung und Alt

"Aktenzeichen" landet knapp vor "Bachelor"-Finale

 

"Bachelor in Paradise" ist am Mittwoch mit guten Quoten zu Ende gegangen, den Tagessieg in der Primetime musste man aber "Aktenzeichen XY" überlassen. Die ZDF-Sendung war mit mehr als fünf Millionen Zuschauern auch insgesamt unumstrittener Marktführer.

von Timo Niemeier
14.06.2018 - 08:53 Uhr

RTL hat in den vergangenen Wochen erfolgreich einen neuen "Bachelor"-Ableger etabliert. Das Finale von "Bachelor in Paradise" sahen nun 2,14 Millionen Menschen, 1,3 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Der Marktanteil in der jungen Zielgruppe lag bei guten 14,2 Prozent. Insgesamt kam die sechsteilige Staffel damit auf 14,6 Prozent Marktanteil - ein schöner Erfolg für die Kölner.

Marktanteils-Trend: Bachelor in Paradise
Bachelor in Paradise

Den Primetime-Sieg bei den 14- bis 49-Jährigen verpasste "Bachelor in Paradise" damit aber knapp. "Aktenzeichen XY" kam im ZDF auf 1,31 Millionen junge Zuschauer und landete damit knapp vor der RTL-Sendung. Der Marktanteil für Rudi Cerne betrug 14,1 Prozent. Besser lief es bei den 14- bis 49-Jährigen am Mittwoch nur für "GZSZ", das auf 1,68 Millionen Zuschauer kam und damit 22,6 Prozent erreiche. Insgesamt war die ZDF-Sendung in der Primetime natürlich auch Marktführer: 5,20 Millionen Menschen schalteten ein und bescherten dem ZDF beim Gesamtpublikum 18,1 Prozent Marktanteil.

Sowohl das ZDF als auch RTL konnten sich auch am späten Abend über gute Quoten freuen. "Stern TV" erreichte noch 1,78 Millionen Gesamtzuschauer und 14,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Das "heute-journal" im ZDF informierte 4,23 Millionen Zuschauer und kam beim jungen Publikum noch auf 10,5 Prozent, insgesamt waren 16,7 Prozent drin. Beim "Auslandsjournal" fiel die Reichweite auf 2,39 Millionen, der Marktanteil sank auf 11,2 Prozent.

In Sat.1 musste unterdessen "Plötzlich arm, plötzlich reich" ein neues Tief hinnehmen. 740.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sorgten für 8,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, das waren 1,6 Prozentpunkte weniger als vor einer Woche. Insgesamt sahen 1,43 Millionen Menschen zu. Mit zwei Reportagen fiel Sat.1 im Anschluss noch auf 6,3 und 4,7 Prozent Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.06.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.06.2018
Mehr in der Zahlenzentrale