Teamwork © ProSieben
ProSieben-Show schwach wie nie

"Teamwork" verliert mit Ausgabe zwei etliche Zuschauer

 

Die zweite Ausgabe der ProSieben-Show "Teamwork" lief deutlich schlechter als die Sendung Anfang des Monats. Auch das Fernduell mit "Schlag den Star" hat man verloren. Vox dagegen konnte sich über gute Quoten in der Primetime freuen.

von Timo Niemeier
17.08.2018 - 09:41 Uhr

ProSieben wird ein gemischtes Fazit seiner "Sommerspiele" ziehen. Mit "Schlag den Star" holte man ein Format zurück, das auf Anhieb erneut sehr gut funktionierte, beide Ausgaben lagen deutlich über dem Senderschnitt. "Teamwork" dagegen tat sich Anfang des Monats schon recht schwer und erreichte nur mit Mühe zweistellige Marktanteile. Ausgabe zwei lief nun deutlich schwächer: Nur 840.000 Menschen sahen sich die Show an, beim jungen Publikum wurden damit 8,6 Prozent gemessen. Es ist sogar der niedrigste Marktanteil, den ProSieben mit der Show jemals eingefahren hat.

Auch der Rest des Abends verlief für den Sender nicht nach Plan: "red." kam im Anschluss auf nur noch 450.000 Zuschauer, der Marktanteil sank auf 7,2 Prozent. "Big Stories" erreichte später sogar nur noch 5,5 Prozent. Auch für RTL lief der Abend nicht optimal, die Kölner setzten aber auch nur auf alte Folgen von "Alarm für Cobra 11". Die ersten zwei Episoden lagen immerhin noch bei 12,2 und 11,5 Prozent Marktanteil, danach fielen die Autobahnpolizisten unter die Marke von zehn Prozent.

Richtig gut präsentierte sich dagegen Vox, wo "Pitch Perfect" auf 1,17 Millionen Zuschauer kam und in der Zielgruppe 11,5 Prozent Marktanteil erzielte. Auch der Film "Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel" erzielte ab 22:30 Uhr noch gute 7,5 Prozent. Den Primetime-Sieg beim jungen Publikum erreichte allerdings Sat.1 mit "Deception" (DWDL.de berichtete). Beim Gesamtpublikum setzte sich der ZDF-"Bergdoktor" mit 3,04 Millionen Zuschauern an die Spitze. Der "Tel-Aviv-Krimi" im Ersten unterhielt 2,93 Millionen Menschen. Mit 12,8 und 12,3 Prozent Marktanteil können beide Sender zufrieden sein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale