Love Island, Jana Ina Zarrella © RTL II
Auftakt gelungen

"Love Island" startet mit Bestwert in zweite Staffel

 

Vor dem Start der zweiten Staffel von "Love Island" hat RTL II mächtig die Werbetrommel gerührt - mit Erfolg. Die erste Ausgabe war nun erfolgreicher als alle anderen 2017. Bei Vox mussten die neuen Formate derweil viele Zuschauer abgeben.

von Timo Niemeier
11.09.2018 - 08:59 Uhr

"Love Island" hat RTL II zum Auftakt der zweite Staffel sehr gute Quoten beschert: 1,02 Millionen Menschen sahen sich die erste Ausgabe an, die ausnahmsweise um 20:15 Uhr startete. In den kommenden Wochen wird das Format, mit Ausnahme montags, stets am späten Abend zu sehen sein. Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe lag bei sehr guten 7,8 Prozent. Besser lief es für das Format noch nie. Während der ersten Staffel waren 7,6 Prozent das höchste der Gefühle, im Schnitt wurden damals nur 5,9 Prozent ermittelt. Bei den ganz jungen 14- bis 29-Jährigen wurden zum Auftakt nun sogar 14,3 Prozent gemessen.

Geholfen hat bei den Quoten vielleicht auch die Tatsache, dass "Berlin - Tag & Nacht" als Vorlauf diente. "Love Island" konnte sämtliche 700.000 Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren der Soap halten, am Vorabend reichte das sogar zu noch etwas besseren 10,6 Prozent. "Köln 50667" kam davor sogar noch auf 13,0 Prozent. Und auch der zwischen den beiden Serien eingestreute "Love Island Flash" erzielte starke 12,7 Prozent. Im Anschluss an "Love Island" holten zwei Ausgaben von "Undressed" ebenfalls noch sehr gute 7,6 und 7,0 Prozent Marktanteil.

Deutlich weniger gut als in der vergangenen Woche sah es derweil für die beiden neuen Formate bei Vox aus. "Unsere Schule" und "Eine Nacht mit dem Ex" waren damals noch mit knapp einer Million Zuschauer und jeweils 8,3 Prozent Marktanteil gestartet. "Unsere Schule" wollten in Woche zwei nur noch 860.000 Zuschauer sehen, der Marktanteil ging auf 6,1 Prozent zurück. "Eine Nacht mit dem Ex" fiel sogar auf 5,1 Prozent, hier schalteten lediglich 550.000 Menschen ein. In der vergangenen Woche zeigte RTL II aber auch noch nicht "Love Island" und bei ProSieben waren keine neuen Folgen von "The Big Bang Theory" und "Young Sheldon" zu sehen.

Über gute Quoten in der Primetime freuen kann man sich derweil bei kabel eins. Der Film "X-Men 2" erreichte 900.000 Zuschauer und 6,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, "Predator" kam danach noch auf 6,6 Prozent. In Summe lagen RTL II, Vox und kabel eins am Montag sehr nah beieinander. kabel eins setzte sich dank der Primetime und den starken US-Serien in der Daytime mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 6,5 Prozent an die Spitze dieses Trios. RTL II und Vox kamen jeweils auf 6,4 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale