9-1-1 © Twentieth Century Fox Film Corporation
Kräftiges Plus für neue ProSieben-Serie

Erstmals zweistellig: "9-1-1" überholt "The Good Doctor"

 

Die neue ProSieben-Serie "9-1-1" hat sich mit der dritten Folge spürbar steigern können und erstmals einen zweistelligen Marktanteil geschafft. Damit lief es in der Zielgruppe sogar besser als für "The Good Doctor". Auch "Atlanta Medical" zeigte sich leicht erholt.

von Alexander Krei
08.11.2018 - 09:16 Uhr

Nach einem schwachen Start mit Marktanteilen von weniger als acht Prozent in der Zielgruppe könnte sich die neue ProSieben-Serie "9-1-1" doch noch zum Erfolg mausern. In dieser Woche hat die Serie jedenfalls überraschend einen zweistelligen Marktanteil verbuchen können: 960.000 Zuschauer trieben den Wert auf gute 10,3 Prozent - damit lag die US-Serie sogar vor "The Good Doctor", das parallel dazu bei Vox auf 8,7 Prozent kam und im Vergleich zur Vorwoche stabil blieb. Insgesamt verzeichnete "9-1-1" im Schnitt 1,42 Millionen Zuschauer. Seit der ersten Folge kamen somit über 300.000 Zuschauer hinzu.

Geschlagen geben musste sich ProSieben bei den 14- bis 48-Jährigen zunächst also nur RTL. Auch für "Atlanta Medical" ging es im Anschluss etwas nach oben, wenngleich der zweite Serien-Neustart noch nicht mit "9-1-1" mithalten konnte. 1,08 Millionen Zuschauer blieben um 21:15 Uhr dran und sorgten für 8,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, eine weitere Folge markierte danach mit 8,2 Prozent einen neuen Bestwert. Bei Vox steigerte sich derweil "The Good Doctor" mit der zweiten Folge des Abends auf überzeugende 9,6 Prozent Marktanteil. Insgesamt schalteten hier sogar 2,01 Millionen Zuschauer ein.

"Take Two" konnte den erfolgreichen Vorlauf bei Vox allerdings nur bedingt für sich nutzen und fiel um 22:10 Uhr auf 5,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe sowie insgesamt 970.000 Zuschauer zurück. Das anschließende Staffel-Finale brachte es dann noch auf 740.000 Zuschauer und 6,5 Prozent Marktanteil. Gemessen an den überaus schwachen Auftakt-Zahlen, die die Serie anfangs noch um 20:15 Uhr verbuchte, ist es dem Sender mit "The Good Doctor" im Rücken allerdings zumindest gelungen, den Schaden zu begrenzen.

Marktanteils-Trend: Take Two
Take Two

Die Quoten der Sat.1-Show "The Taste" treten unterdessen in diesem Jahr etwas auf der Stelle. Mit 1,33 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 8,6 Prozent in der Zielgruppe lief es erneut recht unspektakulär. kabel eins drehte dagegen am späten Abend mächtig auf: Starke 9,7 Prozent Marktanteil verbuchte der Spielfilm "Blow" um 23:13 Uhr, nachdem "Catch Me If You Can" zunächst auf 870.000 Zuschauer sowie 5,8 Prozent Marktanteil gekommen war. Sky punktete zudem mit der Champions League, die von 1,12 Millionen Zuschauern gesehen wurde und mehr als sechs Prozent Marktanteil schaffte. Auf das Spiel der Bayern gegen Athen entfielen übrigens 740.000 Zuschauer.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale