Ninja Warrior Germany © MG RTL D / Robert Grischek
Starke Quoten

"Ninja Warrior" steigert sich bei RTL auf Staffel-Bestwerte

 

RTL hat in dieser Woche mit "Ninja Warrior Germany" die besten Quoten der laufenden Staffel eingefahren. ProSieben hielt sich als stärkster Verfolger zunächst nur mit Mühe im zweistelligen Bereich. Einen guten Abend erwischte auch RTL II.

von Alexander Krei
10.11.2018 - 08:53 Uhr

RTL fährt derzeit am Freitagabend mit seiner Show "Ninja Warrior Germany" weiterhin prächtig und hat in dieser Woche sogar neue Staffel-Rekorde aufstellen können. 2,64 Millionen Zuschauer schalteten insgesamt ein - mehr waren es in diesem Jahr bislang noch nie. Besonders stark war die Sendung jedoch in der Zielgruppe, wo 1,51 Millionen 14- bis 49-Jährige den Marktanteil auf hervorragende 18,2 Prozent trieben. Der bisherige Jahresbestwert wurde damit um über einen Prozentpunkt übertroffen.

Marktanteils-Trend: Ninja Warrior Germany
Ninja Warrior Germany

Mario Barth konnte daran allerdings nur bedingt anknüpfen und fiel mit der Wiederholug seines Bühnenprogramms "Männer sind bekloppt, aber sexy" auf 12,6 Prozent Marktanteuk zurück. Insgesamt blieben um 23:00 Uhr noch 1,26 Millionen Zuschauer dran. Das reichte aber, um die Marktführerschaft in der Zielgruppe zu behalten. Die Konkurrenz war ohnehin recht harmlos: So kam etwa ProSieben um 20:15 Uhr als größter RTL-Verfolger mit dem Spielfilm "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" nicht über mäßige 10,1 Prozent Marktanteil hinaus, "Blood Creek" schaffte danach nur 7,6 Prozent.

Am späten Abend holte dafür das ZDF mit der "heute-show" zeitweise auf: Auf sehr gute 12,8 Prozent Marktanteil brachte es die Nachrichtensatire in dieser Woche beim jungen Publikum, insgesamt lief's angesichts von 4,32 Millionen Zuschauern und 18,8 Prozent Marktanteil ohnehin stark. Zuvor konnte sich der Mainzer Sender zudem bereits auf seine Krimis verlassen: 4,38 Millionen Zuschauer sahen "Ein Fall für zwei", "SOKO Leipzig" erreichte 4,68 Millionen Zuschauer. Dazwischen platzierte sich die neue ARD-Reihe "Weingut Wader" mit 4,38 Millionen.

Zufrieden kann man derweil bei RTL II sein, wo "Men in Black II" von 1,58 Millionen Zuschauern gesehen wurde und sehr gute 9,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe verbuchte. Vox konnte mit seinen "Chicago"-Serien nicht mithalten und kam über den Abend hinweg auf Werte zwischen 4,9 und 6,0 Prozent, bei kabel eins startete "Navy CIS: L.A." sogar mit katastrophalen 2,1 Prozent in der Abend. Erst nach 23 Uhr kamen die US-Serien dort in Fahrt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale