Catch! Der große Sat.1-Fang-Freitag © Sat.1/Willi Weber
Erfolgreicher Start in der Zielgruppe

Sat.1-Neustart "Catch!" fängt nur junge Zuschauer ein

 

Die neue Sat.1-Show "Catch!", in der Luke Mockridge mit seinen Gästen Fangen spielte, hat einen erfolgreichen Start hingelegt. Für eine hohe Gesamt-Reichweite fehlten vor allem die Älteren. Der Tagessieg in der Zielgruppe ging zudem an Oliver Geissen.

von Alexander Krei
08.12.2018 - 09:16 Uhr

Über drei Stunden hat Luke Mockridge am Freitagabend Fangen in Sat.1 gespielt - und zumindest beim jungen Publikum traf er damit durchaus einen Nerv. Zwar verzeichnete "Catch! Der große Sat.1-Fang-Freitag" insgesamt lediglich 1,35 Millionen Zuschauer, was einem überschaubaren Marktanteil von 5,1 Prozent entsprach. Doch in der Zielgruppe bewegte sich die Sendung deutlich über den Normalwerten von Sat.1: 900.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren trieben den Marktanteil hier auf überzeugende 11,5 Prozent.

Damit war "Catch!" zugleich deutlich erfolgreicher als die zuletzt all die Formate, die man in den vergangenen Wochen am "Fun Freitag" ausgestrahlt hat. Für den Tagessieg reichte es allerdings nicht: Den fuhr am Freitag eine neue Ausgabe der "Ultimativen Chart Show" ein, die bei RTL mit 1,17 Millionen jungen Zuschauern auf sehr gute 15,7 Prozent Marktanteil kam. Insgesamt verzeichnete die Sendung, die sich mit den Hits des Jahres befasste, im Schnitt 2,26 Millionen Zuschauer.

Mehr junge Zuschauer lockten am Freitag außerdem "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und die "heute-show" vor den Fernseher. Ohnehin gab es für Sat.1 abseits von "Catch!" nicht allzu viel zu holen: Schon die Wiederholungen von "Rabenmütter" und "Ladykracher" taten sich im weiteren Verlauf des Abends mit Marktanteilen von 7,6 und 6,5 Prozent in der Zielgruppe schwer und auch tagsüber bewegten sich die Werte zumeist im einstelligen Bereich - insbesondere am Vorabend tat sich Sat.1 einmal mehr schwer.

Immerhin: Neue Tiefpunkte blieben dem Sender diesmal erspart. So kamen "Endlich Feierabend!" und "Genial daneben - Das Quiz" auf Marktanteile von 5,5 und 5,6 Prozent, die neue Soap "Alles oder nichts" geriet dazwischen mit nur 3,6 Prozent unter die Räder. Dank des Erfolgs in der Primetime lag der Tagesmarktanteil von Sat.1 dennoch bei ordentlichen 8,8 Prozent. Ganz vorne lag jedoch RTL mit 12,7 Prozent, gefolgt von ProSieben, das auf 10,4 Prozent, obwohl die Filme am Abend einstellig blieben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale