Verstehen Sie Spaß? © SWR/Alexander Kluge
Überall gute Quoten

Show-Vierkampf am Samstag hat keine Verlierer

 

Das Erste, das ZDF, RTL sowie ProSieben haben am Samstag Shows ins Quotenrennen geschickt - und alle Sender können damit auch zufrieden sein. Insgesamt hatte Guido Cantz die meisten Zuschauer, beim jungen Publikum lag Dieter Bohlen vorn.

von Timo Niemeier
09.12.2018 - 09:08 Uhr

Trotz eines Show-Vierkampfs am Samstag hat es zumindest aus Quotensicht keine Verlierer gegeben. Das Erste erzielte mit "Verstehen Sie Spaß?" mit Guido Cantz 3,75 Millionen Zuschauer und damit so viele wie kein anderer Sender in der Primetime, der Marktanteil lag bei sehr guten 13,6 Prozent. Bei den jungen 14- bis 49-Jährigen erreichte die Show immerhin noch 1,09 Millionen Zuschauer - Platz zwei im Primetime-Ranking. Der Marktanteil lag hier bei 13,2 Prozent.

Den Tagessieg beim jungen Publikum sicherte sich aber "Das Supertalent", das knapp 400.000 junge Zuschauer mehr hatte als "Verstehen Sie Spaß?". Das hatte einen Marktanteil in Höhe von 17,5 Prozent Marktanteil zur Folge. Das war der bislang schwächste Wert der laufenden Staffel. Insgesamt sahen 3,38 Millionen Menschen zu, damit holte RTL 11,8 Prozent. Später war "Hotel Verschmitzt" noch für 13,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe gut. Das Live-Programm von Ralf Schmitz holte ab 23:30 Uhr noch 14,8 Prozent.

ProSieben schickte derweil eine neue Ausgabe von "Schlag den Star" ins Rennen. 1,66 Millionen Menschen interessierten sich für das erste Aufeinandertreffen von einem Mann (Eko Fresh) und einer Frau (Sarah Lombardi) innerhalb der Show, 1,06 Millionen davon kamen aus der werberelevanten Zielgruppe. Der Marktanteil lag bei sehr guten 14,4 Prozent.

Und dann wäre da noch das ZDF, das mit der "Ein Herz für Kinder"-Spendengala 3,58 Millionen Menschen unterhielt und damit in etwa auf dem Niveau des Vorjahres lag. Auch die Mainzer können damit zufrieden sein, 13,0 Prozent Marktanteil standen auf der Uhr. Beim jungen Publikum war das ZDF angesichts 4,4 Prozent allerdings letzter im Show-Vierkampf. Dafür schaffte "plan b" um 17:35 Uhr einen Rekord. 2,33 Millionen Menschen sahen sich die neueste Ausgabe mit dem Titel "Es weihnachtet fair" an - so viele waren es bislang noch nie. Der Marktanteil lag bei sehr guten 13,5 Prozent.

Mit einem Gesamt-Tagesmarktanteil von 13,8 Prozent setzte sich Das Erste am Samstag auf Rang eins, am Vorabend erreichte die "Sportschau" beim Sender 22,0 Prozent Marktanteil. Das ZDF musste sich auf Rang zwei mit nur 11,0 Prozent begnügen. In der Zielgruppe gewann RTL mit 11,6 Prozent den Samstag, dahinter folgte ProSieben mit 10,6 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.01.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.01.2019
Mehr in der Zahlenzentrale