Sankt Maik © MG RTL D
"Nachtschwestern" und "Sankt Maik"

RTL-Serien verabschieden sich mit versöhnlichen Quoten

 

RTL hat die vorerst letzten beiden Folgen seiner Serien "Nachtschwestern" und "Sankt Maik" gezeigt. Ein großes Aufbäumen gab es zum Schluss zwar nicht mehr, dennoch endeten die Serien versöhnlich. Auch "Whiskey Cavalier" steigerte sich in Sat.1 zum Schluss noch einmal ein wenig.

von Timo Niemeier
17.07.2019 - 09:27 Uhr

Sowohl "Nachtschwestern" als auch "Sankt Maik" gehen weiter, RTL hat beide Produktionen zuletzt um jeweils eine weitere Staffel verlängert. Das war zwischenzeitlich nicht klar, weil die Quoten über einen langen Zeitraum recht unspektakulär ausfielen. So war es nun auch zum Staffelfinale: Es waren zwar ganz solide Quoten und ein versöhnlicher Abschied, wirkliche Quotenhits waren beide Serien aber nicht. 

"Nachtschwestern" wurde zum Finale von 2,02 Millionen Menschen gesehen, es war die fünfte von insgesamt zehn Folgen, die auf mehr als zwei Millionen Zuschauer kam. Auf Staffelsicht blieb die Serie aber knapp unter dieser Marke. In der werberelevanten Zielgruppe erreichte "Nachtschwestern" zum Finale 12,4 Prozent Marktanteil, es war einer der besseren Werte der vergangenen Wochen. Im Durchschnitt holte die Serie für RTL rund 11,6 Prozent und lag damit in etwa auf Höhe des Senderschnitts.  

Marktanteils-Trend: Nachtschwestern
Nachtschwestern

Im Anschluss zeigte RTL die letzten beiden neuen Folgen von "Sankt Maik". Episode eins bewegte sich mit 1,40 Millionen Gesamtzuschauern und 10,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe auf dem Niveau der Vorwochen. Das Staffelfinale steigerte sich dann aber immerhin auf 12,1 Prozent - das ist der beste Wert der Staffel gewesen. Zum Vergleich: Staffel eins erreichte im Durchschnitt 12,6 Prozent, war also deutlich erfolgreicher als der zweite Durchlauf. In diesem Jahr musste sich RTL mit durchschnittlich 10,6 Prozent begnügen, zwei von zehn Folgen holten nur einen einstelligen Marktanteil. 

Marktanteils-Trend: Sankt Maik
Sankt Maik

Bei Sat.1 ging es für "Whiskey Cavalier" zum Schluss auch nochmal ein wenig nach oben, wenngleich das auf einem deutlich niedrigeren Niveau passierte. 1,16 Millionen Menschen schalteten die US-Serie um 20:15 Uhr ein, in den vergangenen Wochen lag die Reichweite bei etwas weniger als einer Million. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte man mit 8,1 Prozent den besten Wert der Staffel, bislang waren 6,4 Prozent das Höchste der Gefühle. Bei diesen Werten ist es eigentlich eine Überraschung, dass Sat.1 die Ausstrahlung zwei Monate durchgehalten hat. Das Serienfinale kam eine Stunde später aber nur noch auf 6,6 Prozent Marktanteil, 1,08 Millionen Menschen sahen zu. "Lethal Weapon" holte im Anschluss ebenfalls wenig zufriedenstellende 6,5 Prozent. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.08.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.08.2019
Mehr in der Zahlenzentrale