DMAX © DMAX
So lief der Oktober für die kleinen Sender

Jahresbestwert für DMAX, auch Sixx legt kräftig zu

 

Nicht zuletzt dank erfolgreicher Eigenproduktionen hat DMAX im Oktober seinen bislang besten Marktanteil des Jahres eingefahren und mit dem Konkurrenten ProSieben Maxx gleichgezogen. Einen starken Monat erwischte auch der Frauensender Sixx.

von Alexander Krei
01.11.2019 - 14:08 Uhr

Die "Steel Buddies" erfreuen sich großer Beliebtheit und auch die Dokusoap "A8 - Abenteuer Autobahn" verzeichnete zuletzt im Vorabendprogramm regelmäßig Marktanteile von mehr als zwei Prozent. Nur zwei von mehreren Erfolgen, die DMAX im Oktober feiern konnte. Und das wirkt sich auch mit Blick auf den Monatsmarktanteil aus: Der fiel nämlich mit 1,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen so gut aus wie seit Dezember letzten Jahres nicht mehr. Zugleich lag der Männersender erstmals seit Mai wieder auf Augenhöhe mit ProSieben Maxx und der Abstand auf den Spitzenreiter Nitro war sogar so gering wie zuletzt zu Jahresbeginn.


Alleine gegenüber September verbesserte sich DMAX um 0,3 Prozenpunkte und auch im Vorjahrsvergleich ging es immerhin noch um 0,2 Prozentpunkte nach oben. Nitro steigerte sich im Vergleich zum Oktober 2018 sogar um 0,4 Prozentpunkte, blieb aber gegenüber September stabil bei 2,2 Prozent Marktanteil. Für ZDFneo ging es im Gegenzug leicht nach unten: Der Mainzer Sender schaffte aber ebenso wie DMAX und ProSieben Maxx einen Marktanteil von 1,8 Prozent beim jungen Publikum. Insgesamt reichte es sogar für 3,1 Prozent, was erneut einen Platz unter den Top 10 der deutschen Senderlandschaft nach sich zog.

Neben DMAX gab es im Oktober aber noch einen weiteren großen Gewinner unter den kleinen Sendern: Der Frauensender Sixx hat sich ebenfalls um 0,3 Prozentpunkte steigern können und lag mit 1,7 Prozent in der klassischen Zielgruppe so gut wie im Rennen wie zuletzt im August. Damals konnte man sich allerdings auf die "Promi Big Brother"-Nachlese verlassen, diesmal schaffte der Sender den Erfolg aus eigener Kraft. Zurückzuführen ist der Erfolg unter anderem auf die starke Performance in der Daytime, wo Sixx neuerdings rein fiktional unterwegs ist. Gleichzeitig punkteten abends unter anderem "Lucifer" und Filme wie "Bodyguard".  

  Marktanteil
14-49
+/-
Vormonat
+/-
Oct 18
Marktanteil
gesamt
Nitro 2,2 +/-0 +0,4 2,0
Super RTL 1,9 +/-0 -0,3 1,4
ZDFneo 1,8 -0,1 +/-0 3,1
DMAX 1,8 +0,3 +0,2 1,0
ProSieben Maxx 1,8 -0,1 +/-0 0,8
Sat.1 Gold 1,7 +/-0 +0,1 1,9
sixx 1,7 +0,1 +0,3 0,9
ZDFinfo 1,5 -0,1 +/-0 1,4
Disney Channel 1,4 +0,1 +0,2 1,0
RTLplus 1,2 +/-0 -0,1 1,7
KiKa 1,1 +/-0 +/-0 0,9
Comedy Central 1,1 -0,1 +/-0 0,4
Tele 5 1,0 -0,2 +0,1 1,0
Welt 1,0 +0,1 +/-0 0,9
n-tv 0,9 +/-0 +/-0 1,0
kabel eins Doku 0,9 +/-0 +0,2 0,7
Arte 0,8 +/-0 +0,1 1,1
TLC 0,8 +/-0 +0,2 0,6
3sat 0,7 +/-0 +/-0 1,3
Phoenix 0,7 +/-0 +/-0 1,0
One 0,6 +/-0 +/-0 0,8
Sport1 0,5 +/-0 -0,1 0,6
Deluxe Music 0,5 +0,2 +/-0 0,2
Servus TV 0,3 +/-0 +0,1 0,4
Nickelodeon 0,3 +/-0 -0,4 0,3
tagesschau24 0,3 +/-0 +/-0 0,3
MTV 0,3 +0,1 +0,2 0,1
Eurosport1 0,2 -0,1 +/-0 0,3
Sky Sport News HD 0,2 +/-0 +/-0 0,1
HGTV 0,1 +/-0 k.V.m. 0,1

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Angaben beziehen sich auf die Zeit von 3 bis 3 Uhr. Quelle: DWDL.de-Recherche

Weiterhin zufrieden kann man auch bei Tele 5 sein, auch wenn der Marktanteil in Höhe von 1,2 Prozent nicht gehalten werden konnte. Im Oktober waren 1,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen drin, was nicht nur auf die beliebten Vorabendserien und Filme zurückzuführen ist, sondern auch auf "The Handmaid's Tale". Die gefeierte Serie schlug sich am späten Abend sehr respektabel. Unterm Strich verzeichnete der Sender nun schon zum vierten Mal in Folge einen Monatsmarktanteil von mehr als einem Prozent. Das gab es zuletzt 2015.

Disney Channel holt dank Rekord-Tag auf

Der Disney Channel hat im Oktober nur knapp seinen bisherigen Bestwert verpasst: Mit einem Marktanteil von 13,8 Prozent war der Sender in seiner Kernzielgruppe der 3- bis 13-Jährigen so stark wie seit Mai nicht mehr. Besonders stark war der Disney Channel am 19. Oktober: Mit einer ganztägigen Sonderprogrammierung, dem "Miraculous-Tag", schaffte man einen Tagesmarktanteilrekord von 28,7 Prozent und ließ die gesamte Konkurrenz hinter sich. Auf Monatsbasis hieß der Spitzenreizer dennoch wieder Super RTL: Zusammen mit Toggo Plus waren diesmal 19,5 Prozent für die Kölner drin. Allerdings war das der schwächste Wert seit Juni 2018. Zum Vergleich: Vor einem Jahr wurden fast fünf Prozentpunkte mehr erzielt.

  MA 3-13
(6:00-20:15)
+/-
Vormonat
+/-
Okt 18
MA 14-49
20:15-0:00
Super RTL inkl. Toggo Plus 19,5 -1,6 -4,9 2,5
Kika
17,9 -0,3 +0,2 --
Disney Channel
13,8 +0,9 +3,1 1,4
Nickelodeon 6,9 +0,1 -0,7 --

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Angaben beziehen sich auf die Zeit von 3 bis 3 Uhr. Quelle: DWDL.de-Recherche

Stabile Verhältnisse bei den Dritten

Wenig Bewegung bei den Dritten: Bundesweit brachten es die ARD-Sender im Oktober zusammen auf einen Marktanteil von 13,2 Prozent Marktanteil, womit sie streng genommen Marktführer beim Gesamtpublikum waren. Stärkstes Drittes war einmal mehr das MDR Fernsehen, das auf einen Marktanteil von 9,9 Prozent kam und sich damit gegenüber September leicht steigern konnte. Auch das NDR Fernsehen, das mit 8,2 Prozent Marktanteil auf den zweiten Rang kam, konnte etwas zulegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging es sogar um 0,9 Prozentpunkte nach oben. Einziges Drittes, das gegenüber Oktober 2018 Marktanteile einbüßte, war das BR Fernsehen.

  MA
ab 3
+/-
Vormonat
MDR 9,9 +0,3
NDR 8,2 +0,2
BR 7,2 -0,3
WDR 6,8 +0,1
SWR 6,6 +0,1
RBB 6,1 -0,3
HR 6,1 +/-0

Marktanteile jeweils im eigenen Sendegebiet. Quelle: DWDL.de-Recherche

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale