DMAX Kampagne Nov 2019 © DMAX
Fulminanter Start für "Helden der Baustelle"

DMAX glänzt mit Eigenproduktionen am Vorabend

 

Die neue DMAX-Eigenproduktion "Helden der Baustelle" legte am Montag einen hervorragenden Einstand hin, im Anschluss steigerte sich auch "Deutschland 24/7" auf einen Bestwert. Alles in allem war DMAX am Montag der Größte unter den Kleinen

von Uwe Mantel
03.12.2019 - 10:03 Uhr

DMAX wurde am Montag für seine Investitionen in Eigenproduktionen fürs Vorabendprogramm belohnt. Das neue Format "Helden der Baustelle" legte um 18:15 Uhr einen fulminanten Start hin und überzeugte mit 3,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen auf der ganzen Linie. 350.000 Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, was auch beim Gesamtpublikum guten 1,6 Prozent Marktanteil entsprach.

Im Anschluss steigerte sich auch "Deutschland 24/7" auf den bislang besten Wert: Das zwei Wochen zuvor an den Start gegangene Format erreichte am Montag 3,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, 390.000 Zuschauer wurden insgesamt gezählt. In den ersten beiden Wochen schwankten die Marktanteile noch zwischen mäßigen 1,5 und starken 3,0 Prozent in der Zielgruppe. Die starke Performance am Montag fing übrigens schon um 17:15 Uhr an, wo die "Steel Buddies" sogar stolze 4,4 Prozent Marktanteil erreichten.

In der Primetime schlug sich DMAX dann ebenfalls überweigend gut. "Der Geiger - Boss of Big Blocks" kam ebenso wie die erste von zwei Folgen "Fast N' Loud" auf 2,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Nachdem eine zweite Folge der Reihe ab 22:15 Uhr zunächst mit 1,3 Prozent Marktanteil enttäuschte, ließen die Oldtimer-Spezialisten "Chris & Mäx" ab 23:15 Uhr den Marktanteil dann wieder auf 2,2 Prozent steigen. In der Endabrechnung kam DMAX auf einen Tagesmarktanteil von 2,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und war damit gemeinsam mit Super RTL diesmal der größte unter den kleineren Sendern.

Männersender-Konkurrent Nitro sortierte sich mit 2,0 Prozent Marktanteil dahinter ein. Dort überzeugte "Alarm für Cobra 11" mit 3,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen für die beiden Folgen in der Primetime, "100% Bundesliga" ist danach aber einfach kein Zuschauermagnet. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen betrug mäßige 1,6 Prozent, obwohl es ja immerhin sogar ein Montagsspiel gab. 240.000 Zuschauer wurden hier insgesamt gezählt, bei "Cobra 11" hatten zuvor noch 630.000 Zuschauer eingeschaltet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 05.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 05.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale