5,45 Millionen Menschen haben sich am Freitag das Bundesliga-Spiel zwischen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach im ZDF angesehen. Das ist für sich genommen ein guter Wert, mit dem die Mainzer auf 18,0 Prozent Marktanteil kamen. Der Auftakt in die aktuelle Bundesliga-Saison kam im August 2019 allerdings noch auf mehr als siebeneinhalb Millionen Zuschauer, damals spielte aber auch Bayern München gegen Hertha BSC. Die Partie am Freitag hatte sogar etwas weniger Zuschauer als der Dschungel, der es bei RTL auf 5,45 Millionen Zuschauer brachte. 

Auch in der jungen Zielgruppe bescherte das Match dem ZDF natürlich gute Quoten: 1,24 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, das hatte in dieser Altersklasse 14,7 Prozent Marktanteil zur Folge. Auch hier musste sich das ZDF lediglich der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" geschlagen geben, die es am späten Abend sogar auf mehr als zweieinhalb Millionen junge Zuschauer brachte. 

So erfolgreich das ZDF in der Primetime am Freitag auch war, "Aspekte" wurde die Zuschauer danach sehr schnell los. Ab 22:50 Uhr sahen sich nur noch 750.000 Menschen die Sendung an, das entsprach 3,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und auch bei den jungen Zuschauern waren nur 3,8 Prozent drin. Der Tagesmarktanteil beim Gesamtpublikum lag dennoch bei guten 14,1 Prozent, das hat man in Mainz aber auch anderen Sport-Übertragungen zu verdanken. So kam die Biathlon-Staffel der Frauen nachmittags auf 3,86 Millionen Zuschauer, damit waren 30,7 Prozent drin. 

Recht gut lief es am Freitagabend auch für Das Erste: Die Komödie "Viele Kühe und ein schwarzes Schaf" erreichte 5,05 Millionen Zuschauer, 16,4 Prozent Marktanteil wurden damit gemessen. Doch schon die "Tagesthemen" lagen danach im einstelligen Bereich. Gute Nachrichten gibt es dafür aus dem Vorabend: "Wer weiß denn sowas?" war mit 3,74 Millionen Zuschauern und 18,0 Prozent mal wieder sehr gefragt und auch das "Quizduell" performte danach gut. 2,95 Millionen Zuschauer entsprachen hier 12,1 Prozent.