Big Brother © Sat.1
Deutlich einstelliger Marktanteil

"Big Brother" bringt nur kleinen Aufschwung am Vorabend

 

Der große Befreiungsschlag bleibt vorerst aus: "Big Brother" ist am Dienstag mit einem deutlich einstelligen Marktanteil auf dem 19-Uhr-Sendeplatz in Sat.1 gestartet. Bei RTL kämpft derweil "Marco Schreyl" drei Stunden zuvor mit Quoten-Problemen.

von Alexander Krei
12.02.2020 - 08:53 Uhr

Nach dem ordentlichen, aber keineswegs überragenden Auftakt von "Big Brother" durfte man gespannt sein, wie groß das Interesse an der ersten Tageszusammenfassung sein würde. Tatsächlich ist es der Realityshow gelungen, beim jungen Publikum für einen Aufschwung auf dem seit Jahren schwierigen Sendeplatz um 19:00 Uhr zu sorgen: Mit 490.000 Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren reichte es am Dienstag für einen Marktanteil von 7,7 Prozent in der Zielgruppe. "Genial daneben - Das Quiz" lief zuletzt im Oktober besser, lag sonst aber meist deutlich unter diesem Wert.

Zudem sorgte "Auf Streife - Die Spezialisten" nicht gerade für den besten Vorlauf: Die Ermitter-Doku ging im Vorfeld mit gerade mal 3,9 Prozent Marktanteil baden. Richtig ist aber auch, dass ein echter Befreiungsschlag erst mal ausgeblieben ist - nun muss der Sender umso mehr auf spannende Geschichten und Zündstoff in den beiden Häusern hoffen. Insgesamt verzeichnete "Big Brother" übrigens 1,04 Millionen Zuschauer sowie schwache 4,0 Prozent Marktanteil. Auf dieser Flughöhe war zuletzt auch die Rateshow mit Hugo Egon Balder unterwegs. Will heißen: Sat.1 hat um 19:00 Uhr jüngere Zuschauer gewonnen, aber ältere verloren.

Spannend ist übrigens der Vergleich mit dem letzten Reality-Projekt, an dem sich Sat.1 im Vorabendprogramm versuchte: "Newtopia" erreichte vor fast genau fünf Jahren zum Start fast drei Millionen Zuschauern und erzielte in den ersten Wochen noch zweistellige Marktanteile. Abgesetzt wurde die Sendung übrigens, als sich die Marktanteile noch immer um acht Prozent bewegten - die Quoten-Ansprüche von Sat.1 sind im Jahr 2020 also offenkundig deutlich geringer als damals, denn offiziell gibt man sich in Unterföhring mit dem "Big Brother"-Auftakt zufrieden.

Schlechte Nachrichten kommen indes von RTL, wo die neue Nachmittags-Talkshow "Marco Schreyl" am zweiten Tag gerade mal noch 5,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schaffte und insgesamt 600.000 Zuschauer vor den Fernseher lockte. "Hensslers Countdown" steigerte sich danach aber zumindest auf 8,0 Prozent. Für "Kitsch oder Kasse?" mit Oliver Geissen reichte es um 15:00 Uhr zudem für ordentliche 10,8 Prozent, allerdings waren auch "Die Superhändler" diesmal im Vorfeld mit 15,4 Prozent ungleich stärker als am Tag zuvor. "Punkt 12" trumpfte mittags sogar mit tollen 20,4 Prozent auf.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.02.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.02.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 20. Februar 2020

Germany's Next Topmode… 1,38 Mio. 17,2 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,25 Mio. 17,7 %
RTL Aktuell 1,25 Mio. 21,7 %
Tagesschau 1,01 Mio. 13,3 %
Alles was zählt Folge … 0,90 Mio. 14,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre   
Audio Sales-Manager (m/w/d) in Leipzig Praktikum Data & Audience Intelligence in Köln Redakteur/Reporter (m/w/d) Investigativer Journalismus & Dokumentationen (infoNetwork) in Köln Praktikum Redaktion "Extra" ab März 2020 (infoNetwork) in Köln Reisekoordinator (m/w/d) in Unterföhring bei München Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln