ZDFinfo © ZDF
Stärker als das Hauptprogramm

ZDFneo und ZDFinfo erreichen zusammen über fünf Prozent

 

Zusammen verzeichneten ZDFneo und ZDFinfo am Pfingstmontag über fünf Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - und damit sogar mehr als das Hauptprogramm. Auch für DMAX verlief der Tag dank einer Sonderprogrammierung sehr erfolgreich.

von Alexander Krei
02.06.2020 - 09:34 Uhr

Das ZDF war am Pfingstmontag mit seinen beiden Spartensendern überaus erfolgreich - und zwar auch beim jungen Publikum, wo ZDFneo und ZDFinfo zusammen auf mehr als fünf Prozent Marktanteil kamen. Das war mehr als das Hauptprogramm, das mit dürftigen 4,5 Prozent enttäuschte. Allein ZDFinfo erzielte im Schnitt 2,5 Prozent und war dabei nicht zuletzt tagsüber richtig stark unterwegs. Alleine die Dokumentation über "Die sieben größten Weltwunder der Antike" verzeichnete zur Mittagszeit im Schnitt 430.000 Zuschauer. Beim Gesamtpublikum lag der Marktanteil bei 4,3 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden sogar beachtliche 5,6 Prozent gemessen.


Bei ZDFneo fachte vor allem "Bares für Rares" die Quoten an: In den Vormittagsstunden erreichte die Trödelshow zeitweise bereits mehr als eine halbe Million Zuschauer. Während der Gesamt-Marktanteil zeitweise bei 6,0 Prozent lag, wurden auch beim jungen Publikum in der Spitze starke 4,9 Prozent erzielt. Dazu komt, dass auch die anschließenden Film-Klassiker funktionierten. Am Abend wiederum erreichte "Vergessene Welt - Jurassic Park" im Schnitt 780.000 Zuschauer sowie 3,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. "Jurassic Park 3" und "Der weiße Hai" erzielten danach noch 2,6 und 3,2 Prozent.

ZDFneo war damit zugleich gefragter als RTLzwei, das zur besten Sendezeit mit seinem "Reality Alam!" nur auf 2,7 Prozent in der Zielgruppe kam. Insgesamt schalteten hier sogar nur 350.000 Zuschauer ein - eine Reichweite, die auch von "Alarm für Cobra 11" bei Nitro überboten werden konnte, wenngleich der Spartensender am späten Abend mit "100% Bundesliga" dann nicht über 150.000 Zuschauer sowie schwache 0,8 Prozent Marktanteil hinauskam.


Über einen sehr starken Pfingstmontag kann man sich derweil bei DMAX freuen, wo "Austrialian Gold - Schatzsuche Downunder" tagsüber für bis zu 5,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe sorgte. Am Vorabend schalteten fast 400.000 Zuschauer ein. Dementsprechend kann sich auch der Tagesmarktanteil in Höhe von 2,5 Prozent in der Zielgruppe sehen lassen. Ebenfalls eine Zwei vor dem Komma schaffte ntv: Der Nachrichtensender erzielte am Feiertag sehr gute 2,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 06.07.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 06.07.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 06. Juli 2020

Gute Zeiten, Schlechte… 1,33 Mio. 19,1 %
Tagesschau 1,14 Mio. 14,9 %
RTL Aktuell 0,98 Mio. 20,0 %
Das Phänomen Günther J… 0,94 Mio. 12,6 %
Alles was zählt Folge … 0,82 Mio. 14,5 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre