Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

RTLzwei rutscht knapp unter die 5-Prozent-Marke

RTLzwei © RTLzwei

Jahres-Marktanteile RTLzwei

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

2019 konnte RTLzwei die 5 vor dem Komma noch verteidigen, 2020 gelang dies nun nicht mehr: Am Ende des Jahres standen 4,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen auf der Uhr. Mit einem Minus von 0,1 Prozentpunkt hielt sich der Sender aber trotzdem im Vergleich zum Vorjahr stabiler als die meisten anderen privaten Konkurrenten. Und das ist durchaus bemerkenswert, schließlich gerieten die beiden so wichtigen Vorabend-Formate schon merklich unter Druck.

So kam "Köln 50667" im Schnitt nur noch auf knapp 6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, ein Rückgang um 1,7 Prozentpunkte im Vergleich zu 2019. Für "Berlin - Tag & Nacht" ging's um einen Prozentpunkt auf 6,3 Prozent hinab. Beide Soaps sind für RTLzwei damit weiterhin ein Erfolg, sie ziehen den Sender aber längst nicht mehr so nach oben wie zu besseren Zeiten. Neben den weiterhin erfolgreichen Sozialdokus punktete RTLzwei vor allem mit dem nach wie vor sehr erfolgreichen "Love Island", das man 2021 gleich für zwei Staffeln auf Sendung schicken will.

Nicht nur das gibt Hoffnung für das kommende Jahr: Generell verlief der Herbst für RTLzwei auch schon wieder deutlich positiver als das Frühjahr und der Sommer, als der Marktanteil von März bis August auf unter 5 Prozent gesunken war, während er von September bis November dann wieder über dieser Marke lag.

Monatsmarktanteile RTLzwei im Jahr 2020

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Kabel Eins: Nach dem starken Sommer kam der Absturz

kabel eins © kabel eins

Jahres-Marktanteile Kabel Eins

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Anders als RTLzwei konnte Kabel Eins die 5 vor dem Komma auch im Jahr 2020 verteidigen, allerdings denkbar knapp. Hier ging's um 0,2 Prozentpunkte auf genau 5,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nach unten. Die stärkste Phase hatte Kabel Eins dabei zwischen April und August - und damit just in den Monaten, als man am wenigsten frisches Programm zeigte und am meisten altbekannte Filme im Angebot hatte. Kabel Eins spricht selbst von den stärksten Spielfilm-Quoten seit zwölf Jahren. Im Herbst kam dann hingegen der deutliche Dämpfer: Von Oktober bis Dezember pendelte der Marktanteil zuletzt nur noch zwischen 4,3 und 4,6 Prozent, damit fiel Kabel Eins zuletzt auch wieder deutlich hinter RTLzwei zurück.

Es waren insbesondere also auch viele Eigenproduktionen, die in diesem Jahr nicht ganz so funktionierten, wie man sich das erhofft hatte. "Die Klinik", "Unser Kiosk" oder jüngst auch die "PS Perlen" liefen recht ernüchternd, auch Rosin hatte zuletzt mit einigen Problemen zu kämpfen, die "Trucker Babes" waren deutlich vom Erfolg des letzten Jahres entfernt. Und wenn Kabel Eins mal Erstausstrahlungen unter die zahlreichen Serien-Wiederholungen mischte, dann stand auch das unter keinem guten Stern - Stichwort "Blue Bloods" oder "Blood & Treasure". Dazu kam, dass es auch am 2019 wiedererstarkten Vorabend 2020 wieder etwas bergab ging - auch hier muss man aber auf den besonderen Umstand hinweisen, dass gerade auch in diesem Timeslot die Öffentlich-Rechtlichen mit ihren Info-Angeboten stärker als gewohnt unterwegs waren.

Monatsmarktanteile Kabel Eins im Jahr 2020

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre


Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV