Die TV-Branche blickt jeden Morgen auf die Quoten des Vortages. Es handelt sich hier aber um "vorläufig gewichtete Daten". Drei Tage später werden diese durch endgültig gewichtete Werte ersetzt, die eigentlich maßgeblich sind, die aber kaum noch wahrgenommen werden. In diese Zahlen fließt zum Einen ein Teil der zeitversetzten Nutzung (Mediatheken ausgenommen) ein. Zum Anderen stehen sie auf einer etwas breiteren Basis, weil bis dahin Nutzungsdaten aus weiteren TV-Haushalten bei der GfK eingegangen sind, die die Hochrechnung genauer machen. Mehr dazu hier. Wir blicken immer donnerstags auf die größten Änderungen, die sich dadurch ergeben.

Angeführt wurde die Liste derjenigen Sendungen, die nachträglich noch am stärksten durch zeitversetzte Nutzung zulegen konnten, auch in der vergangenen Woche natürlich wieder durch die "heute-show", bei der die Reichweite der Ausstrahlung vom Freitagabend nachträglich noch um 600.000 auf über fünf Millionen nach oben gesetzt wurde - und alle, die die Sendung beispielsweise erst am Sonntag nachholten, sind da wie üblich gar nicht mit drin, sondern tauchen erst bei der Wiederholung aus der Nacht von Samstag auf Sonntag auf, die nachträglich auch noch um 280.000 Zuschauer nach oben gewichtet wurde.

Abgesehen davon war der "Wilsberg"-Krimi vom Samstag die Sendung mit der höchsten zeitversetzten Nutzung. Die Reichweite zog hier nachträglich noch um 300.000 Zuschauer auf nun 8,41 Millionen an. Damit vergrößerte sich der Vorsprung vor dem Eurovision Song Contest noch weiter. Der gewann im Nachhinein noch rund 100.000 Zuschauer hinzu, im Ersten und bei One waren es zusammengenommen somit rund 7,85 Millionen Zuschauer.

Größte Zugewinne* bei Gesamtreichweite

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
heute-show 21.05.
22:33
5,08
(+0,60)
20,2%
(+1,7%p.)
1,55
(+0,32)
22,0%
(+3,5%p.)
Wilsberg - Aus heiterem Himmel 22.05.
20:16
8,41
(+0,30)
27,0%
(+0,5%p.)
0,92
(+0,08)
11,4%
(+0,8%p.)
heute-show 22.05.
00:21
0,76
(+0,28)
4,8%
(+1,6%p.)
0,22
(+0,12)
3,7%
(+1,9%p.)
Der Alte 21.05.
20:15
5,67
(+0,23)
18,4%
(+0,4%p.)
0,55
(+0,04)
7,8%
(+0,4%p.)
Huss - Verbrechen am Fjord 23.05.
00:20
0,50
(+0,19)
5,7%
(+2,0%p.)
0,08
(+0,01)
2,9%
(+0,2%p.)
Die Höhle der Löwen 17.05.
20:15
2,41
(+0,18)
8,2%
(+0,5%p.)
1,30
(+0,12)
16,5%
(+1,1%p.)
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte 20.05.
18:49
2,49
(+0,16)
11,0%
(+0,5%p.)
0,33
(+0,04)
6,5%
(+0,7%p.)
Sophie Cross - Gefährliche Dünen: Teuflischer Plan 23.05.
01:15
0,44
(+0,16)
7,9%
(+2,4%p.)
0,04
(+0,03)
2,6%
(+1,9%p.)
Letzte Spur Berlin 21.05.
21:15
4,93
(+0,16)
16,2%
(+0,2%p.)
0,54
(+0,04)
7,1%
(+0,3%p.)
Temptation Island - Versuchung im Paradies 22.05.
01:41
0,38
(+0,15)
7,1%
(+2,4%p.)
0,18
(+0,08)
10,1%
(+3,7%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 17.05.-23.05.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 00:00 und 23:59 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de

Neben "Wilsberg" im ZDF und dem ESC im Ersten gab es am Samstagabend aber auch noch zwei weitere Sender mit merklichen nachträglichen Zugewinnen. So steigerte sich Sat.1 mit "Vaiana" im Nachhinein noch um 0,7 Prozentpunkte auf nun 9,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und festigte damit seine Position als erfolgreichster Privatsender am Smstagabend. "Deadpool" bei ProSieben und die "Größten Fernsehmomente" bei RTL gaben vom ohnehin schon mehr als dürftigen Niveau nämlich im Nachhinein noch weiter ab. Und auch Sixx gehört zu den Gewinnern der zeitversetzten Nutzung - und zwar ebenfalls dank eines Sat.1-Inhalts. Die Wiederholung von "5 Senses for Love" wurde dort im Nachhinein noch von 0,8 auf 1,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen nach oben gesetzt.

Größte Zugewinne* bei Marktanteil (14-49)

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
heute-show 21.05.
22:33
5,08
(+0,60)
20,2%
(+1,7%p.)
1,55
(+0,32)
22,0%
(+3,5%p.)
Markus Lanz 18.05.
22:45
1,99
(+0,09)
13,0%
(+0,4%p.)
0,44
(+0,07)
10,4%
(+1,4%p.)
Studio Schmitt 20.05.
23:20
0,18
(+0,06)
1,4%
(+0,4%p.)
0,10
(+0,05)
2,8%
(+1,3%p.)
Die Höhle der Löwen 17.05.
20:15
2,41
(+0,18)
8,2%
(+0,5%p.)
1,30
(+0,12)
16,5%
(+1,1%p.)
Markus Lanz 19.05.
23:19
1,47
(+0,08)
13,2%
(+0,3%p.)
0,29
(+0,04)
9,4%
(+0,9%p.)
FBI: Most Wanted 20.05.
23:14
0,99
(+0,11)
7,6%
(+0,7%p.)
0,29
(+0,04)
7,9%
(+0,8%p.)
Wilsberg - Aus heiterem Himmel 22.05.
20:16
8,41
(+0,30)
27,0%
(+0,5%p.)
0,92
(+0,08)
11,4%
(+0,8%p.)
Vaiana 22.05.
20:14
1,53
(+0,12)
4,9%
(+0,3%p.)
0,78
(+0,08)
9,2%
(+0,7%p.)
Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum 20.05.
20:14
2,40
(+0,15)
8,1%
(+0,4%p.)
1,52
(+0,09)
19,6%
(+0,7%p.)
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte 20.05.
18:49
2,49
(+0,16)
11,0%
(+0,5%p.)
0,33
(+0,04)
6,5%
(+0,7%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 17.05.-23.05.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 18:00 und 23:30 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de

Sat.1 taucht noch ein weiteres Mal in unserer Top 10 der größten Profiteure durch zeitversetzte Nutzung auf: Am späten Donnerstagabend lgte der Marktanteil von "FBI: Most Wanted" im Nachhinein noch um 0,8 Prozentpunkte zu und lag mit 7,9 Prozent Marktanteil dann sogar klar über dem Senderschnitt. Stattliche 110.000 Zuschauern kamen da im Nachhinein noch obendrauf, was bei ursprünglich nur 880.000 Zuschauern schon eine ganze Menge ist. Ebenfalls 110.000 Zuschauer sammelte "Navy CIS" von 20:15 Uhr noch ein, der Zielgruppen-Marktanteil änderte sich mit 8,9 Prozent aber nicht mehr, auch bei "Navy CIS: L.A." und "FBI: Special Crime Unit" war in Sachen Marktanteil kaum oder keine nachträgliche Bewegung trotz 40.000 bzw. 70.000 nachträglichen Zuschauern.

Ansonsten findet man die üblichen Verdächtigen mit deutlichen Steigerungen in den endgültig gewichteten Quoten - die Vox-Löwen, "Germany's Next Topmodel" bei ProSieben oder auch "Die jungen Ärzte" aus dem Vorabendprogramm des Ersten. Und Markus Lanz wurde mal wieder stark zeitversetzt genutzt. Bei der Dienstagssendung wurde der Marktanteil beim jungen Publikum nachträglich um 1,4 Prozentpunkte nach oben gesetzt, am Mittwoch fiel er in der endgültigen Gewichtung um 0,9 Prozentpunkte besser aus. Am Donnerstag ging's nachträglich um einen halben Prozentpunkt nach oben - hier waren es letztlich 12,5 Prozent Marktanteil. Gerade auch beim jüngeren Publikum bestätigt Lanz damit seine derzeit überaus starke Form. Einen gehörigen Anteil zeitversetzter Nutzung gibt's auch bei "Temptation Island" bei RTL, hier läuft sie aber bei der Nachtwiederholung auf, deren Reichweite nachträglich noch um 150.000 Zuschauer nach oben korrigiert wurde.

Größte Verluste* bei Marktanteil (14-49)

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
Die Simpsons 18.05.
18:37
0,50
(-0,05)
2,3%
(-0,2%p.)
0,33
(-0,04)
7,6%
(-0,9%p.)
Galileo 18.05.
19:05
0,92
(-0,05)
3,5%
(-0,2%p.)
0,50
(-0,05)
8,6%
(-0,9%p.)
heute 21.05.
18:59
3,99
(-0,02)
17,5%
(-0,2%p.)
0,40
(-0,02)
8,1%
(-0,7%p.)
Das Kindermädchen: Mission Italien 21.05.
20:16
4,65
(+0,02)
15,1%
(-0,2%p.)
0,56
(-0,04)
7,7%
(-0,7%p.)
Tagesschau 23.05.
19:59
6,42
(-0,07)
22,9%
(-0,5%p.)
1,42
(+0,01)
21,1%
(-0,5%p.)
Eurovision Song Contest 2021 - Countdown für Rotterdam 22.05.
20:15
0,46
(-0,02)
1,5%
(-0,1%p.)
0,24
(-0,03)
3,3%
(-0,5%p.)
Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns drum 17.05.
18:54
0,64
(-0,02)
2,4%
(-0,1%p.)
0,24
(-0,03)
3,9%
(-0,5%p.)
Sportschau vor acht 21.05.
19:39
1,32
(-0,04)
5,3%
(-0,2%p.)
0,14
(-0,02)
2,5%
(-0,5%p.)
Jenke. Crime. 18.05.
20:15
1,21
(+0,01)
4,0%
(0,0%p.)
0,86
(-0,01)
10,9%
(-0,4%p.)
heute journal 18.05.
21:44
4,03
(+0,01)
14,4%
(-0,1%p.)
0,79
(-0,02)
10,2%
(-0,4%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 17.05.-23.05.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 18:00 und 23:30 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de