Die TV-Branche blickt jeden Morgen auf die Quoten des Vortages. Es handelt sich hier aber um "vorläufig gewichtete Daten". Drei Tage später werden diese durch endgültig gewichtete Werte ersetzt, die eigentlich maßgeblich sind, die aber kaum noch wahrgenommen werden. In diese Zahlen fließt zum Einen ein Teil der zeitversetzten Nutzung (Mediatheken ausgenommen) ein. Zum Anderen stehen sie auf einer etwas breiteren Basis, weil bis dahin Nutzungsdaten aus weiteren TV-Haushalten bei der GfK eingegangen sind, die die Hochrechnung genauer machen. Mehr dazu hier. Wir blicken immer donnerstags auf die größten Änderungen, die sich dadurch ergeben.

In der vergangenen Woche bewegten natürlich vor allem die heftigen Unwetter mit ihren vor allem im Westen Deutschlands katastrophalen Auswirkungen die Deutschen. Während das allgemeine Reichweitenniveau sommerbedingt eher niedrig war, waren es vor allem Sondersendungen dazu, die für gute Quoten sorgten. Durch zeitversetzte Nutzung sammelten einige davon im Nachhinein auch nochmal nennenswert weiter Zuschauerinnen und Zuschauer ein. Der "Brennpunkt" am Donnerstag vergangener Woche steigerte so seine Reichweite nachträglich noch um 130.000 auf 5,77 Millionen, auch der "Brennpunkt" am Sonntag weist nachträglich mit 6,7 Millionen Zuschauenden eine um 120.000 Leute höhere Reichweite aus als in den vorläufig gewichteten Quoten. Beim ZDFspezial war es vor allem die Ausgabe vom Samstagvorabend, die mit einer nachträglichen Aufwertung des Marktanteils bei den 14- bis 49-Jährigen um 1,2 Prozentpunkte ins Auge sticht.

Abseits davon wollen wir das Augenmerk auf einige Staffelstarts aus der vergangenen Woche legen. Richtig gute Nachrichten gab's für den "Kampf der Realitystars" bei RTLzwei. Von ohnehin schon starken 9,6 Prozent ging's nachträglich um 1,1 Prozentpunkte auf 10,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nach oben. In dieser Woche wurde die Zweistelligkeit ja auch in den vorläufig gewichteten Quoten schon erreicht, man darf gespannt sein, ob es da nachträglich trotzdem nochmal zu einem ähnlichen Nachschlag kommt. Die zeitgleich bei RTL ausgestrahlte "Bachelorette", deren Quoten in der zweiten Woche deutlich rückläufig waren, verzeichnete in Woche 1 ebenfalls noch eine deutliche Aufwertung um 0,9 Prozentpunkte auf nun 12,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 120.000 weitere Zuschauerinnen und Zuschauer wurden hier nachträglich eingesammelt, 110.000 waren es beim "Kampf der Realitystars".

Apropos Reality: Bei ProSieben legte "Die Alm" nachträglcih noch um 0,4 Prozentpunkte zu, auch 8,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen waren aber eine zu geringe Ausbeute. Mehr Freude hatte man da schon mit seinem Dienstagsprogramm, wo sich vergangene Woche "Wer stiehlt mir die Show?" zurückmeldete. Auf die starken vorläufig ausgewiesenen 17,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen legte die ProSieben-Sendung nachträglich noch 0,7 Prozentpunkte obendrauf, sodass nun 18 Prozent zu Buche stehen. Insgesamt war der Aufschlag aber nicht so hoch wie bei den Realitys vom Mittwochabend, aber immerhin 50.000 weitere Zuschauerinnen und Zuschauer wurden noch eingesammelt. "Take me out XXL" bei RTL legte nachträglich zwar auch zu, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erhöhte sich aber nur um 0,3 Prozentpunkte auf nun 12,7 Prozent Marktanteil. Den gleichen Aufschlag gab's für die Sat.1-Show "99: Eine:r schlägt sie alle", mit 9,7 Prozent Marktanteil blieb die zweite Folge aber auch in der endgültigen Gewichtung einstellig. 20.000 weitere Zuschauer sammelte man hier noch ein.

Größte Zugewinne* bei Gesamtreichweite

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
Brennpunkt: Unwetterkatastrophe in Deutschland 15.07.
20:16
5,77
(+0,13)
21,7%
(+0,3%p.)
1,38
(+0,01)
20,3%
(-0,3%p.)
Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte 14.07.
20:14
0,97
(+0,13)
3,6%
(+0,4%p.)
0,52
(+0,07)
7,5%
(+0,7%p.)
Markus Lanz 13.07.
22:44
1,99
(+0,13)
14,0%
(+0,6%p.)
0,47
(+0,06)
12,2%
(+1,3%p.)
Explosiv - Das Magazin 16.07.
17:59
1,01
(+0,12)
7,3%
(+0,7%p.)
0,29
(+0,05)
10,2%
(+1,5%p.)
Die Bachelorette 14.07.
20:13
1,40
(+0,12)
5,3%
(+0,4%p.)
0,85
(+0,10)
12,3%
(+0,9%p.)
Seattle Firefighters - Die jungen Helden 14.07.
21:15
0,89
(+0,12)
3,4%
(+0,4%p.)
0,47
(+0,06)
6,7%
(+0,7%p.)
In aller Freundschaft 13.07.
00:42
0,37
(+0,12)
7,1%
(+2,0%p.)
0,04
(+0,02)
2,7%
(+1,0%p.)
Brennpunkt 18.07.
20:15
6,70
(+0,12)
26,5%
(+0,4%p.)
1,45
(-0,01)
24,0%
(-0,2%p.)
Tagesschau 17.07.
20:00
4,51
(+0,11)
21,8%
(+0,5%p.)
0,74
(+0,04)
18,3%
(+0,5%p.)
Kampf der Realitystars 14.07.
20:14
1,30
(+0,11)
5,2%
(+0,4%p.)
0,71
(+0,09)
10,7%
(+1,1%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 12.07.-18.07.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 00:00 und 23:59 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de

Blickt man auf die größten Zugewinne bei den Marktanteilen in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen, dann sticht vor allem aber auch die starke Performance von "Markus Lanz" ins Auge. Die Dienstagsausgabe wurde um 1,3 Prozentpunkte auf nun 12,2 Prozent Marktanteil hochgewichtet - für ZDF-Verhältnisse wirklich ein hervorragender Wert. Auch die Mittwochs wurde durch einen Nachschlag von 1,2 Prozentpunkten auch bei den Jüngeren noch knapp zweistellig. Am Donnerstag ging's nachträglich zwar "nur" um 0,6 Prozentpunkte nach oben, auch hier waren es aber starke 11,5 Prozent Marktanteil.

Größte Zugewinne* bei Marktanteil (14-49)

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
Markus Lanz 13.07.
22:44
1,99
(+0,13)
14,0%
(+0,6%p.)
0,47
(+0,06)
12,2%
(+1,3%p.)
ZDF spezial: Hochwasser-Katastrophe im Westen 17.07.
19:21
3,91
(+0,01)
23,4%
(0,0%p.)
0,39
(+0,05)
12,8%
(+1,3%p.)
Aktenzeichen XY... ungelöst 14.07.
23:10
0,51
(+0,08)
4,7%
(+0,6%p.)
0,12
(+0,04)
4,0%
(+1,3%p.)
Geheimsache Doping: Schuldig 17.07.
18:05
1,30
(+0,07)
9,3%
(+0,3%p.)
0,25
(+0,04)
9,1%
(+1,3%p.)
Markus Lanz 14.07.
23:16
1,87
(+0,10)
17,1%
(+0,4%p.)
0,32
(+0,05)
10,1%
(+1,2%p.)
Kampf der Realitystars 14.07.
20:14
1,30
(+0,11)
5,2%
(+0,4%p.)
0,71
(+0,09)
10,7%
(+1,1%p.)
heute 17.07.
18:59
3,77
(-0,04)
23,4%
(-0,4%p.)
0,33
(+0,05)
10,8%
(+1,1%p.)
Die Bachelorette 14.07.
20:13
1,40
(+0,12)
5,3%
(+0,4%p.)
0,85
(+0,10)
12,3%
(+0,9%p.)
Tagesschau 16.07.
20:00
4,39
(+0,08)
18,8%
(+0,2%p.)
0,98
(+0,06)
18,6%
(+0,9%p.)
Die Monster-Jäger - Bestien auf der Spur 17.07.
23:15
0,11
(+0,03)
0,7%
(+0,1%p.)
0,07
(+0,03)
1,9%
(+0,8%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 12.07.-18.07.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 18:00 und 23:30 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de