Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Die TV-Branche blickt jeden Morgen auf die Quoten des Vortages. Es handelt sich hier aber um "vorläufig gewichtete Daten". Drei Tage später werden diese durch endgültig gewichtete Werte ersetzt, die eigentlich maßgeblich sind, die aber kaum noch wahrgenommen werden. In diese Zahlen fließt zum Einen ein Teil der zeitversetzten Nutzung (Mediatheken ausgenommen) ein. Zum Anderen stehen sie auf einer etwas breiteren Basis, weil bis dahin Nutzungsdaten aus weiteren TV-Haushalten bei der GfK eingegangen sind, die die Hochrechnung genauer machen. Mehr dazu hier. Wir blicken immer donnerstags auf die größten Änderungen, die sich dadurch ergeben.

Beim "ZDF Magazin Royale" ist man gewohnt, dass die ohnehin schon guten linearen Quoten durch zeitversetzte Nutzung nachträglich nochmal erheblich ansteigen. Und wenn eine Sendung ein so großes Echo auslöst wie jene über Fynn Kliemann, dann fällt der nachträgliche Aufschlag sogar noch größer aus: Die Sendung von vergangener Woche steigerte ihre von der AGF gemessene Reichweite nachträglich noch auf 2,49 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Damit erhöhte sich die Reichweite durch zeitversetzte Nutzung auf klassischem Weg im Vergleich zu den vorläufig gewichteten Zahlen noch um satte 630.000 Personen. Fast alle davon (560.000) kamen dabei aus der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen. In dieser Altersgruppe schoss der Marktanteil somit um 8,2 Prozentpunkte auf 23,7 Prozent nach oben. So hoch war das nachträgliche Plus noch nie.

Dabei ist wichtig zu betonen: Diese Werte stellen obendrein ja weiterhin nur einen Teil der Gesamt-Nutzung dar, nicht berücksichtigt ist etwa die Mediatheken-Nutzung (Zahlen hierzu veröffentlicht die AGF erst Mitte kommenden Monats), schon ablesen lässt sich aber das hohe Interesse an der Sendung auf YouTube. Dort kommt die Kliemann-Ausgabe auf 3,6 Millionen Abrufe - wobei diese Zahl nicht mit den TV-Reichweiten vergleichbar ist, weil es sich bei den TV-Zahlen um Durchschnitts-Reichweiten über die gesamte Länge der Sendung handelt, bei YouTube wird jeder Abruf hingegen schon nach einigen Sekunden gezählt. Vergleichen lässt sich die Zahl aber mit denen vorheriger Sendungen des "ZDF Magazin Royale" auf YouTube - und bei denen pendelte die Zahl der Abrufe in den letzten Wochen zwischen 1 und 1,7 Millionen, lag also erheblich niedriger. Eine Besonderheit der Kliemann-Sendung: Sie war schon vorab und noch vor der ZDF-Mediathek auf YouTube veröffentlicht worden.

Größte Zugewinne* bei Gesamtreichweite

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
heute-show 06.05.
22:29
4,56
(+0,93)
19,5%
(+2,9%p.)
1,40
(+0,55)
22,0%
(+6,5%p.)
ZDF Magazin Royale 06.05.
23:03
2,49
(+0,63)
13,1%
(+2,7%p.)
1,28
(+0,56)
23,7%
(+8,2%p.)
Die purpurnen Flüsse - Schwarzer Mond 02.05.
22:14
2,62
(+0,19)
15,1%
(+0,7%p.)
0,26
(+0,04)
6,3%
(+0,7%p.)
Let's dance 06.05.
20:15
3,75
(+0,19)
15,2%
(+0,1%p.)
1,05
(+0,09)
17,6%
(+0,2%p.)
Die Höhle der Löwen 02.05.
20:14
1,96
(+0,18)
7,4%
(+0,5%p.)
0,88
(+0,09)
13,4%
(+0,7%p.)
Harry Wild - Mörderjagd in Dublin 08.05.
22:25
2,18
(+0,17)
10,9%
(+0,7%p.)
0,15
(+0,01)
3,0%
(0,0%p.)
Harry Wild - Mörderjagd in Dublin 08.05.
23:13
1,79
(+0,17)
13,1%
(+0,9%p.)
0,13
(+0,00)
4,1%
(+0,1%p.)
Tatort: Marlon 08.05.
20:27
7,68
(+0,17)
25,3%
(0,0%p.)
1,72
(+0,09)
23,2%
(+0,3%p.)
Der Alte 06.05.
20:15
5,03
(+0,16)
19,1%
(+0,1%p.)
0,40
(+0,04)
7,0%
(+0,4%p.)
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten 06.05.
19:38
2,32
(+0,16)
10,6%
(+0,6%p.)
0,77
(+0,08)
17,0%
(+1,2%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 02.05.-08.05.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 18:00 und 23:30 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de

Blickt man auf die Rangliste der höchsten Marktanteils-Zugewinne bei den 14- bis 49-Jährigen, dann findet sich in der vergangenen Woche gleich drei Mal "K11 - Die neuen Fälle" aus dem Sat.1-Vorabend wieder. Montags, mittwochs und samstag ging's noch um jeweils 0,9 Prozentpunkte nach oben - was allerdings die sehr sehr schlechten Zahlen auch nur auf sehr schlechte Zahlen verbesserte. Der Wochenschnitt (Mo-Fr) legte jedenfalls nur von 3,6 auf 4,0 Prozent zu - für Jubelstürme ist das fraglos trotzdem viel zu wenig.

Größte Zugewinne* bei Marktanteil (14-49)

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
ZDF Magazin Royale 06.05.
23:03
2,49
(+0,63)
13,1%
(+2,7%p.)
1,28
(+0,56)
23,7%
(+8,2%p.)
heute-show 06.05.
22:29
4,56
(+0,93)
19,5%
(+2,9%p.)
1,40
(+0,55)
22,0%
(+6,5%p.)
Markus Lanz 05.05.
23:18
2,13
(+0,09)
18,1%
(+0,2%p.)
0,34
(+0,07)
11,7%
(+1,6%p.)
Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum 05.05.
20:14
1,98
(+0,15)
7,9%
(+0,5%p.)
1,23
(+0,12)
18,3%
(+1,2%p.)
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten 06.05.
19:38
2,32
(+0,16)
10,6%
(+0,6%p.)
0,77
(+0,08)
17,0%
(+1,2%p.)
Lenßen übernimmt 02.05.
18:28
0,88
(+0,05)
5,3%
(+0,2%p.)
0,14
(+0,04)
4,7%
(+1,1%p.)
K11 - Die neuen Fälle 07.05.
19:25
0,60
(+0,03)
3,2%
(+0,2%p.)
0,10
(+0,03)
2,8%
(+0,9%p.)
K11 - Die neuen Fälle 02.05.
19:26
1,06
(+0,05)
4,7%
(+0,2%p.)
0,20
(+0,05)
4,2%
(+0,9%p.)
K11 - Die neuen Fälle 04.05.
18:56
0,96
(+0,04)
5,1%
(+0,1%p.)
0,16
(+0,04)
4,3%
(+0,9%p.)
Kampf der Realitystars 04.05.
20:14
0,95
(+0,12)
3,8%
(+0,4%p.)
0,49
(+0,07)
8,1%
(+0,9%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 02.05.-08.05.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 18:00 und 23:30 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV