Oliver Michalsky © WeltN24
Oliver Michalsky im DWDL.de-Interview

N24.de wird zu Welt.de: "1+1 kann in diesem Fall nicht 2 sein"

 

Seite 2 von 2

Worin liegt dann der Vorteil, sich nur noch auf eine Marke zu konzentrieren?

Das Welt-Angebot wurde deutlich erweitert – unsere neue Website umfasst aktuelle Informationen, Live-Berichte, Hintergrund und Meinung – aufbereitet in Text, Foto, Grafik und Video in Fernsehqualität. Das macht "Welt" einzigartig. Durch den Fokus auf ein gemeinsames digitales Angebot schaffen wir auch intern eine optimale Infrastruktur, um weiterhin Erfolg zu haben, sowohl mit Blick auf die Reichweite als auch auf den Verkauf von Abos.


Und wann wird sich die Marke N24 auch aus dem Fernsehen verabschieden?

Das geschieht dann, wenn für die Zuschauer die Zusammengehörigkeit von Welt und N24 selbstverständlich und als Mehrwert verstanden ist. Das neue gemeinsame digitale Angebot ist dafür sicher wichtig. Hier ist ja zum ersten Mal der Mehrwert unserer Zusammengehörigkeit erlebbar. N24 ist mit deutlichem Abstand marktführend unter den Nachrichtensendern und erreicht unterjährig circa drei Viertel aller 14- bis 49-Jährigen. Die wollen wir natürlich auf dem Weg zu einer gemeinsamen Marke mitnehmen. Derzeit gehen wir für die Umbenennung von 2018 aus.

"Die Auffindbarkeit unter dem bekannten Namen ist sehr wichtig."
Oliver Michalsky

Warum lässt der letzte Schritt so lange auf sich warten?

2017 ist das Jahr der Analogabschaltung in den Kabelnetzen und der Veränderungen bei der digitalen Terrestrik. Die Auffindbarkeit unter dem bekannten Namen ist dabei sehr wichtig.

Die neue "Welt"-Website, auf die ja künftig auch N24.de verweist, ist bereits seit einigen Monaten online. Was hat sich im Hintergrund verändert?

Als wir die Website im September neu aufgestellt haben, war das kein Relaunch, sondern ein kompletter Neustart. Großen Wert haben wir auf schnelle Ladezeiten gelegt. Das macht sich besonders mobil bemerkbar – und genau das war uns auch wichtig. Wir haben sehr stark in diese Komponente investiert, weil wir überzeugt sind, dass die mobile Nutzung in den nächsten Monaten und Jahren weiter anwachsen wird. Derzeit ist Welt.de die am schnellsten ladende Website. Außerdem ist unsere Website nun komplett "responsiv" aufgebaut. Heißt: Sie passt sich allen Bildschirmgrößen vom stationären Rechner bis zum kleinen Smartphone an. Wir haben zudem in Sicherheit und Datenschutz investiert: Als eines der ersten deutschen Nachrichtenportale setzen wir HTTPS ein. Das sichere Internet-Übertragungsprotokoll ermöglicht im Gegensatz zu HTTP abhörsichere verschlüsselte Datenübertragung im Netz. Schließlich haben wir einen neuen Kommentarbereich im Angebot, den wir mit den Nutzern permanent weiterentwickeln.

Was bedeutet diese Entwicklung für die Vermarktung?

Das sollten besser meine Vermarktungskollegen beantworten. Als Journalist kann ich nur sagen: Durch die Verbindung von Digital, Print und TV ist Welt einzigartig. Das gilt für Nutzer und Kunden.

Welche Rolle spielt für Sie überhaupt noch die gute alte Zeitung?

Die gute alte Zeitung ist ein wichtiger Teil von WeltN24. Wir produzieren sie mit Leidenschaft und werden ihr so lange wie möglich eine Zukunft geben.

Die Frage ist nur, welche das sein wird.

Das wird sich zeigen. Allerdings verweigere ich mich, in den Jammer-Tenor der Branche einzusteigen. Man kann an solche Fragen doch auch mit etwas mehr Optimismus herangehen: Dass sich die Zeitung verändert, versteht sich von selbst. Aber das betrifft alle anderen Medien auch. Letzten Endes geht es im Kern vor allem um hochwertigen Journalismus, den wir auf so vielen Plattformen wie möglich liefern wollen.

Herr Michalsky, vielen Dank für das Gespräch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.