Der DWDL-Rundfunkrat © DWDL
Ausblick auf die Fernsehwoche

DWDL-Rundfunkrat: Babylon, Bordell und heiße Preise

 

Mit "Babylon Berlin" startet am Freitag das teuerste Serien-Projekt des deutschen Fernsehens - entsprechend hoch sind die Erwartungen der Branche. Außerdem: "Der Preis ist heiß" kehrt zurück und bei Vox versucht sich der erste Henssler-Nachfolger.

von Alexander Krei
08.10.2017 - 20:05 Uhr

Babylon Berlin
© Sky
"Babylon Berlin"
Freitag, 20:15 Uhr, Sky 1

Lange erwartet, feiert "Babylon Berlin" am Freitag mit einer Doppelfolge Premiere. Das Mammut-Projekt von ARD und Sky verschlang für die ersten beiden Staffeln ein Budget von knapp 40 Millionen Euro. Es spielt im April 1929: Der Kölner Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch) ermittelt in Berlin mit seinem Kollegen Bruno Wolter (Peter Kurth) gegen einen Pornoring. Nach einer Razzia stößt er auf ein Foto, das seinen Fall in eine neue Richtung führt. Im Präsidium rettet ihn Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) aus einer heiklen Situation und erfähr dabei eines seiner Geheimnisse. Bei einem Überfall auf einen Güterzug hängen russische Revolutionäre einen Wagen mit brisantem Inhalt an. Ziel: Berlin.

Produktion: X Filme Creative Pool, Beta Film, Sky, Degeto Film


Ali Güngörmüs bei Grill den Profi
© MG RTL D / Frank W. Hempel
"Grill den Profi"
Sonntag, 20:15 Uhr, Vox

Nach dem Wechsel von Steffen Henssler zu ProSieben musste sich Vox für seine erfolgreiche Kochshow "Grill den Henssler" etwas Neues überlegen. Das Nachfolge-Format nennt sich "Grill den Profi" und greift gewissermaßen die Idee der Vorgänger-Show "Kocharena" zurück. Will heißen: In jeder Folge gibt's einen anderen Profikoch, der sich dem Wettbewerb mit drei Promis stellt. Den Anfang macht Ali Güngörmüs. In den darauffolgenden Wochen werden Roland Trettl, Christian Lohse, Alexander Kumptner, Ralf Zacherl, Meta Hiltebrand, Nelson Müller und Benno Ullrich mit dabei sein. Wie gehabt führt Ruth Moschner durch die Sendung, auch die Jury um Reiner Calmund ist weiterhin dabei.

Produktion: ITV Studios Germany

Der Preis ist heiß
© MG RTL D / Frank Hempel
"Der Preis ist heiß"
Mo-So, 17:45 Uhr, RTLplus

Nach "Jeopardy!", "Familienduell", "Ruck Zuck" und "Glücksrad" kehrt ein weiterer Gameshow-Klassiker zurück ins deutsche Fernsehen: 20 Jahre nach Ausstrahlung der letzten Folge kehrt die "Show der fantastischen Preise" in zeitgemäßem Gewand zurück. Als Moderatoren fungieren diesmal Wolfram Kons und Thorsten Schorn. Bei den Spielen hat man sich am Original orientiert: Der Reigen reicht von "Plinko" bis hin zum "Kraxelhuber" - und freilich hat auch das legendäre Rad in der auf eine Stunde aufgeblasenen Version wieder einen großen Auftritt. Die erste Staffel umfasst 30 Folgen.

Produktion: UFA Show & Factual

Ratzkes Rendezvous
© SR/Emmanuele Contini
"Ratzkes Rendesvous"
Donnerstag, 23:30 Uhr, Das Erste

Er ist ein Menschenfreund, der sich für sein Gegenüber wirklich interessiert - er kommuniziert gern und er fragt gern: So beschreibt die ARD den Entertainer Sven Ratzke, der zunächst zwei Ausgaben einer neuen Show am späten Abend präsentieren wird. In der Berliner Bar jeder Vernunft trifft er auf zwei Gäste, die ihm eine Überraschung mitbringen, auf zwei Gäste, die mit ihm ein Duett singen und auf zwei Gäste, von denen er etwas Neues lernt. Zum Auftakt haben unter anderem Katharina Thalbach, Gustav Peter Wöhler und Marius Müller-Westernhagen ihr Kommen zugesagt.

Produktion: SR

Sylvia's Cats
© ZDFneo
"Sylvia's Cats"
Dienstag, 21:45 Uhr, ZDFneo

In der belgisch-deutschen Serie steht Sylvia Carlier (Tiny Bertels) vor den Scherben ihres scheinbar makellosen Lebens. Sie ist wohlhabend, anscheinend glücklich verheiratet mit einem erfolgreichen Gynäkologen und Mutter zweier Kinder. Doch das ist alles nur Fassade. In Wahrheit ist Sylvias Ehe zerrüttet. Und ausgerechnet während der illustren Einweihungsparty ihres neuen Designerhauses wird ihr Mann Daniël Munter (Günther Lesage) festgenommen. Sylvia zieht aus - ihr bleibt nur die kleine Wohnung über dem vom Vater geerbten Bordell "Cats". Auch wenn ihre Abneigung gegen die neue Umgebung anfangs groß ist, übernimmt Sylvia die Position der "Bordell-Madame", verliert bald ihre Abneigung und empfindet sogar eine mütterliche Liebe für ihre Mädchen.

Produktion: Telenet, Demensen in Koproduktion mit ZDFneo

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: