Foto: TV Movie Digital © TV Movie Digital
DWDL.de-Blattkritik

"TV Movie Digital" - nur Papierverschwendung

 

Über schlecht gemachtes Fernsehen lästern Medienjounalisten gerne. Über schlechte Print-Titel weniger. Vielleicht, weil viele Kollegen selber bei einem arbeiten. DWDL.de hat sich Bauers neue "TV Movie Digital" angeschaut. Eine vernichtende Blattkritik...

von Thomas Lückerath
24.08.2008 - 00:05 Uhr

Seite 1 von 2

Foto: TV Movie DigitalSeit Freitag ist auch der Heinrich Bauer Verlag in der modernen Fernsehwelt angekommen und hat mit "TV Movie Digital" als letzter der großen Programmie-Verlage den Markt betreten, in dem Springers "TV Digital" derzeit an allen vorbeizieht. Es geht um das Segment der allumfassenden Programmzeitschriften, die neben dem FreeTV auch die wachsende Zahl der PayTV-Kanäle berücksichtigen. Beim ersten Versuch mit "TV World" ging Bauer vorzeitig die Luft aus, jetzt liegt  die 268 Seiten dicke "TV Movie Digital" für 1,60 Euro am Kiosk.
 
DWDL.de hat das neue Heft unter die Lupe genommen - und ist schlicht und ergreifend entsetzt. Das beginnt schon mit der Begrüßung der Leser auf Seite 3, die kurz und knapp die Innovationen des Titels zusammenfassen will. Da heißt es dann u.a.: "'TV Movie Digital' hat exklusiv für Sie 'TwinView' entwickelt. Damit finden Sie blitzschnell Ihre persönlichen Fernseh-Highlights - übersichtlich getrennt nach Digital- und Free-TV."

Selten hat sich eine Redaktion so schnell schon auf Seite 3 und mit nur einem Satz selbst jeder Glaubwürdigkeit und Kompetenz beraubt. Man kommt nicht umher sich zu fragen, ob Chefredakteur Stefan Westendorp und sein Team eigentlich wissen, was sie tun oder einfach nur gezwungen wurden, ihren guten Namen für eine Schnapsidee der Marketingabteilung herzugeben. Wieso? Nun...
 
Foto: TV Movie Digital
Free TV und Digital TV: Die Zwei Fernsehwelten bei "TV Movie Digital"
 
 
Während man es noch als lediglich unglückliche Wortwahl bezeichnen kann, wenn man in einem neuen Heft, das eben gerade alle Sender vereinen soll, gleich zuerst einmal das Wort "trennen" benutzt, so treibt einem die von "TV Movie Digital" vorgenommene Unterscheidung in FreeTV und DigitalTV doch schwere Sorgenfalten auf die Stirn: Hat denen denn niemand gesagt, dass FreeTV auch DigitalTV sein kann - und diese Unterscheidung völliger Unsinn ist?

Hier werden schlicht Äpfel mit Birnen verglichen. Geht es beim Begriff FreeTV darum, dass ein Programm kostenfrei und nicht kostenpflichtig ist, bezeichnet DigitalTV nichts anderes als die Empfangstechnik. Der größte Witz an der neuen "TV Movie Digital" ist aber die Tatsache, dass man sich ja gerade gezielt an die Haushalte wenden will, die einen Programmie für ihre immer größere digitale Fernsehvielfalt brauchen. Eben die empfangen auch alle FreeTV-Sender digital - und müssen die absurde Unterscheidung der "TV Movie Digital" zu Recht nicht verstehen.
 
Aber Achtung! Es geht noch absurder: Schon länger druckt "TV Movie" im regulären Heft die Programme von Eins Extra, Eins Plus, Eins Festival, ZDF Dokukanal, ZDF Infokanal und ZDF Theaterkanal ab. Allesamt kostenlos zu empfangen, also FreeTV. Aber eben nur digital. Das führt zu einer Quizfrage, die sie sich vermutlich selbst beantworten können: Wo also listet "TV Movie Digital" diese Sender auf? Selbstverständlich nicht bei den Digital TV-Sendern. Das wäre viel zu logisch gewesen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.