Bild: WAZ © WAZ
Frust?

Gregor Stemmle verlässt die WAZ-Gruppe

 

Nach nur rund einem Jahr verlässt Gregor Stemmle die WAZ-Mediengruppe, bei der er den Verkauf leitet. Stemmle war Chef von Bild.T-Online, bevor er beim Essener Medienhaus antrat.

von Jochen Voß
08.10.2008 - 14:05 Uhr

Foto: Axel Springer VerlagVor rund einem Jahr übernahm Gregor Stemmle die Vermarktung der WAZ-Gruppe. Nun wird er das Unternehmen bereits zum Jahresende wieder verlassen, wie mehrere Fachmedien übereinstimmend berichten. Dem Vernehmen nach habe Stemmle sein Büro bereits geräumt, ist zu lesen. Laut einem Bericht des "Focus" sieht der Scheidende in der WAZ-Gruppe "verkrustetete Strukturen" und "lange Entscheidungswege". Es gebe "keinen offenen Dialog" und "keinen Platz für Kreativität".

Die Aufgaben von Stemmle sollen  bis auf Weiteres die jeweiligen Leiter der einzelnen Ressorts in der Vermarktung der WAZ-Gruppe übernehmen. Derzeit befindet sich das Medienhaus in einem Umbauprozess. Geschäftsführer Nienhaus hatte angekündigt, Synergien zwischen den einzelnen Titeln des Verlages besser nutzen zu wollen. Ein Personalabbau im Verlag wurde laut einem Bericht der "SZ" bereits bestätigt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.