Oliver Pocher bei Sky © Sky
Schlagfertigkeit trifft Schlagkraft

Pocher moderiert Kampf der Skandal-Boxer bei Sky

 

Oliver Pocher bekommt zunehmend mehr Einsatzzeiten bei Sky: Bevor er ab August mit "Samstag Live" wöchentlich auf Sendung gehen wird, übernimmt er am Wochenende die Moderation des Kampfs der Skandal-Boxer Haye und Chisora.

von Alexander Krei
09.07.2012 - 16:32 Uhr

Wenn David Haye und Dereck Chisora am Samstag in den Ring steigen, ist es für Sky zugleich die Rückkehr in die Box-Übertragungen. Der Bezahlsender hat sich bekanntlich die Rechte an dem zu erwartenden Spektakel gesichert - und wird ganz nebenbei ein beachtliches Team an den Start schicken. Inzwischen steht nämlich fest, mit welcher Mannschaft Sky auf Sendung gehen wird: Oliver Pocher übernimmt am Box-Abend die Moderation für den Pay-TV-Sender. Der 34-Jährige bekommt damit also zunehmend mehr Einsatzzeit: Erst kürzlich war bekannt geworden, dass er mit Beginn der neuen Bundesliga-Saison zum neuen Haupt-Moderator der wöchentlichen Sportshow "Samstag Live" befördert wird.

Beim nun anstehenden Boxkampf zwischen Haye und Chisora wird übrigens Axel Schulz als Experte seine Einschätzungen zum Aufeinandertreffen der beiden Skandal-Boxer zum Besten geben. Und auch Kate Abdo, die bislang ausschließlich als Anchor-Woman für den Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD im Einsatz war, wird in die Berichterstattung rund um den Kampf integriert: Sie soll gemeinsam mit Esther Sedlaczek am Ring auf Stimmenfang gehen. Den Kommentatoren-Job übernimmt Heiko Mallwitz. An seiner Seite wird Manuel Charr als Co-Kommentator fungieren - eine erste Bewährungsprobe für den 27-Jährigen, der im September gegen Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko in den Ring steigen wird.

Wer den Boxkampf am Samstagabend sehen möchte, muss allerdings tief in die Tasche greifen: Bis Freitagmittag ist das Sky-Ticket für 20 Euro zu haben, danach schlägt die Freischaltung sogar mit 25 Euro zu Buche. Die Bestellung der Live-Übertragung auf Sky Select beinhaltet daneben aber auch die automatische Freischaltung in HD auf Sky Sport HD 2. Sky-Sportsbars können den Kampf auf Wunsch ebenfalls übertragen. Für die gastronomische Nutzung gilt jedoch eine gesonderte Preisstruktur.

Dass Sky in den Genuss der Übertragung kommt, hat der Sender mehr oder weniger der ARD zu verdanken. Ursprünglich war nämlich eine Übertragung im Ersten geplant - dort hatte man allerdings auf die Ausstrahlung verzichtet, weil sie nicht zum Image und Selbstverständnis der ARD passten, hieß es kürzlich (Sports-Update vom 14. Mai). Als Grund führte man an, dass beide Boxer wegen ihres Verhaltens umstritten seien. Bei Sky sieht man diese Probleme offenbar nicht. Die letzte Begegnung der beiden Briten in München endete in einer Schlägerei abseits des Rings. Dereck Chisora wurde daraufhin vom britischen Boxverband gesperrt. Wie David Haye tritt er nun mit einer Lizenz des luxemburgischen Boxverbands an.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.