Extra 3 © NDR
Als "Beckmann"-Ersatz

ARD holt "Extra 3" ab Oktober ins Hauptprogramm

 

Seit fast 40 Jahren gibt es die Satiresendung "Extra 3" inzwischen schon, ab Oktober schafft das NDR-Format erstmals den Sprung ins ARD-Hauptprogramm. Dort soll es einmal im Monat auf dem bisherigen "Beckmann"-Sendeplatz zu sehen sein.

von Timo Niemeier
06.06.2014 - 10:29 Uhr

Im Mai 2013 hat die ARD angekündigt, dass Reinhold Beckmann seine wöchentliche Talkshow 2014 beenden wird. Schon damals war bekannt, dass der Donnerstagabend im Ersten dann regelmäßig mit lockeren Formaten, die zum Lachen bringen, bestückt werden soll. Eines dieser Formate steht nun fest: Wie schon vor einigen Monaten spekuliert wurde, ist die NDR-Satiresendung "Extra 3" dann auch im Ersten zu sehen. Das bestätigte der NDR gegenüber "Funkkorrespondenz". 

So wird "Extra 3" ab Oktober "einmal monatlich donnerstags im Anschluss an die 'Tagesthemen' um 22:45 Uhr ausgestrahlt", heißt es vom NDR. Bei der monatlichen Ausstrahlung soll es sich zudem nicht um die Wiederholung einer NDR-Folge handeln, sondern um eine neu produzierte Ausgabe. Ob Moderator Christian Ehring, ebenfalls bekannt aus der "heute show", auch im Ersten durch die Sendung führt, ist derzeit noch nicht klar.

Welche Formate im Wechsel mit "Extra 3" am Donnerstagabend im Ersten zu sehen sein werden, ist ebenfalls noch nicht fix. Denkbar ist, dass der "Satire-Gipfel" in Zukunft mehr Aufmerksamkeit bekommt. Des einen Freud, ist des anderen Leid: Bereits im März wurde bekannt, dass CineCentrum durch das "Beckmann"-Aus seine Talk-Abteilung schließt, betroffen sind 17 Mitarbeiter (DWDL.de berichtete).

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.