WERBUNG

Heroes Reborn © RTL II/NBCUniversal
Spin-Off

RTL II zeigt "Heroes Reborn" im Sommerprogramm

 

RTL II setzt in der kommenden Saison offenbar verstärkt auf Mystery- und Fantasy-Serien. Den Anfang macht "Heroes Reborn". Doch Vorsicht: Ein Erfolg war schon das Original-"Heroes" für RTL II zum Ende hin keineswegs mehr.

von Uwe Mantel
07.04.2016 - 10:39 Uhr

Im Herbst feierte die eigentlich 2010 nach vier Staffeln eingestellte Serie "Heroes" in den USA Wiederauferstehung mit der 13-teiligen Serie "Heroes Reborn". Hierzulande war das Spin-Off bereits im Pay-TV bei Syfy zu sehen, im Sommer schafft es die Serie nun aber auch ins Free-TV: RTL II, das schon die Original-"Heroes" im Programm hatte, hat sich die Rechte gesichert. Einen genauen Starttermin und Sendeplatz gibt es noch nicht, fest steht aber, dass die Serie nicht nur im linearen TV zu sehen sein, sondern auch zum Abruf auf "TV Now" bereit stehen wird.

Auch in "Heroes Reborn" finden Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten zusammen, um ihre Bestimmung zu erforschen und ihre außergewöhnlichen Kräfte für das Gute einzusetzen. Natürlich treten bald mächtige Widersacher auf den Plan. Obgleich "Heroes Reborn" zum Großteil mit neuen Charakteren besetzt ist, sind auch einige alte Helden wieder mit von der Partie, wie Masi Oka, der seine Rolle des Hiro Nakamura wieder aufnimmt, oder Jack Coleman, der abermals den undurchsichtigen Noah Bennett spielt.

"Für die kommende TV-Saison haben wir das RTL II-Portfolio gezielt um einige herausragende Serien im Mystery- und Fantasy-Genre verstärkt. Ganz besonders freue ich mich, dass Tim Krings' "Heroes Reborn" darunter ist, eine der außergewöhnlichsten Produktionen der Saison." sagt Julian Krietsch, Bereichsleiter Programmplanung bei RTL II.

Weiter schreibt RTL II dass die Serie "mit großem Erfolg von 2007 bis 2010 über vier Staffeln bei RTL II" gelaufen sei. Das kann allerdings nur als Verklärung der Vergangenheit gewertet werden. Denn "Heroes" legte zwar einst mit über 18 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe einen wahrhaft fulminanten Start bei RTL II hin, verlor dann aber schnell an Zugkraft. Die letzten beiden Staffeln wurden im Lauf der Zeit angesichts der miserablen Quoten auf Sendeplätze nach Mitternacht verbannt.

Und auch der von RTL II attestierte große Erfolg von "Heroes Reborn" in den USA kann so nicht uneingeschränkt stehen bleiben: Nach einem ordentlichen Start gab die Serie dort im Lauf der Staffel deutlich nach und lag zuletzt unter dem Senderschnitt. Im Januar gab NBC daher folgerichtig auch bekannt, dass es keine zweite Staffel geben wird - mit Verweis darauf, dass "Heroes Reborn" auch als auf eine Staffel angelegte Miniserie geplant worden war. Die Erfahrung lehrt aber, dass die Klassifizierung als Miniserie ein Network bei Erfolg fast noch nie davon abgehalten hat, noch eine weitere Staffel zu produzieren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.