ZDF © ZDF
Illner, "Klartext" und Dreikampf

ZDF stellt Wahl-Programm vor, Dreikampf ohne FDP und AfD

 

Das ZDF hat sein Programm für die Bundestagswahl vorgestellt. Auffällig: Anders als Das Erste setzen die Mainzer auf eine Diskussionsrunde ohne FDP und AfD. Ansonsten gibt es viel Illner und "Klartext"-Sendungen mit Merkel und Schulz.

von Timo Niemeier
13.07.2017 - 10:22 Uhr

Eine Woche nach der ARD hat nun auch das ZDF sein Programm für die anstehende Bundestagswahl vorgestellt. Im Mittelpunkt hier steht natürlich auch das TV-Duell am 3. September, das man gemeinsam mit ARD, RTL und Sat.1 überträgt. Am Tag darauf soll es einen Dreikampf zwischen den Spitzenpolitikern der anderen im Bundestag vertretenen Parteien geben, eingeladen sind also Vertreter von Grünen, Linken und CSU. FDP und AfD sind nicht mit dabei. Das Erste verfährt hier anders und lädt bei seinem Fünfkampf auch Vertreter dieser beiden Parteien an. Moderiert wird die ZDF-Sendung am 4. September ab 19:25 Uhr von Matthias Fornoff.

Bei der gemeinsam mit der ARD geplanten Sendung am 21. September sollen FDP und AfD allerdings zu Wort kommen - wenn sie zu dem Zeitpunkt laut Umfragen gute Aussichten haben, in den Bundestag einzuziehen. Zu dieser großen Schlussrunde wenige Tage vor der Wahl schickt das ZDF Bettina Schausten, von der ARD moderiert Tina Hassel.

Weitere ZDF-Schwerpunkte zur Wahl sind die zwei "Klartext"-Sendungen mit Angela Merkel und Martin Schulz. Am 12. und 14. September werden sie gezeigt, Bürger haben in den Sendungen die Möglichkeit, der Kanzlerin und ihrem Herausforderer Fragen zu stellen. Beide Live-Sendungen aus dem ZDF-Hauptstadtstudio werden von Chefredakteur Peter Frey und Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten moderiert.

In "Wie geht’s, Deutschland?" wird "heute-journal"-Moderatorin Marietta Slomka am 5. September zur besten Sendezeit 90 Minuten lang die entscheidenden Wahlthemen diskutieren. Ergänzt wird diese Sendung durch Reportagen. Hier begrüßt Slomka übrigens Vertreter von sieben Parteien - also auch von FDP und AfD. 

Bereits bekannt war, dass Maybrit Illner vor der Wahl wieder für eine Woche lang täglich sendet. Zwischen dem 5. und 8. September diskutiert sie in "illner intensiv" mit ihren Gästen vier Tage lang die wichtigsten Themen. Am Wahltag selbst will das ZDF ab 17:10 Uhr live berichten. Neben diesen ganzen Formaten zeigt das ZDF auch noch einige Reportagen und Dokus zur Wahl. Hinzu kommt mit #ZDFcheck17 der Faktencheck zur Bundestagswahl und mit #FelixFragt ein Format mit dem Youtuber Dner (DWDL.de berichtete).

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.