ProSieben © ProSieben
Reality-Event

"Get the f*ck out of my house" startet im Januar

 

Anfang des kommenden Jahres bringt ProSieben das schon vor einiger Zeit für dieses Jahr angekündigte Reality-Event "Get the f*ck out of my house" auf die Bildschirme. 100 Kandidaten kämpfen darin um 100.000 Euro.

von Timo Niemeier
13.11.2017 - 11:10 Uhr

Eigentlich sollte "Get the f*ck out of my house" noch in diesem Jahr zu sehen sein, ProSieben testete zuletzt am Donnerstagabend aber lieber die Primetime-Version von "Kiss Bang Love" - mit bescheidenem Erfolg. Nun ist der Sendeplatz ohnehin durch "The Voice" belegt. Dafür verliert der Sender 2018 nicht viel Zeit: Die Show startet bereits am 4. Januar und ist dann immer donnerstags zu sehen.

Insgesamt fünf Folgen der von UFA Show & Factual produzierten Show wird ProSieben zeigen, jede der Ausgaben ist brutto zwei Stunden lang. In "Get the f*ck out of my house" leben 100 Kandidaten für vier Wochen in einem Einfamilienhaus. Wer zuletzt übrig ist, gewinnt 100.000 Euro. In den Niederlanden lief die Show über zwei Monate. Moderiert wird die Sendung von Jana Kilka und Thore Schölermann.

Anfang Januar startet zudem die NFL in ihre heiße Phase - und dann sind die Übertragungen auch verstärkt bei ProSieben zu sehen (DWDL.de berichtete). Am 7. Januar überträgt der Sender zwei Wild-Card-Spiele, eine Woche später sind am Samstag und Sonntag ab 22:30 Uhr die Divisional Rounds zu sehen. Der Super Bowl am 4. Februar läuft zudem exklusiv bei ProSieben.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: