Arno Schneppenheim © Eyenat Photography
Er kommt von Endemol Shine Germany

Arno Schneppenheim führt Banijay Productions Germany

 

Gestern erst berichtete DWDL.de über die Absicht des französischen TV-Produktionshauses Banijay, neben der Übernahme von Brainpool eine weitere Produktionsfirma in Deutschland zu etablieren. Jetzt ist klar, wer den Aufbau als Geschäftsführer verantwortet: Arno Schneppenheim.

von Thomas Lückerath
01.03.2018 - 08:00 Uhr

So französisch war das deutsche Produktionsgeschäft noch nie. Kürzlich wurde bekannt, dass der französische Film- und Fernsehproduzent Gaumont in Deutschland Fuß fassen will und sich für den Aufbau der neuen deutschen Tochterfirma Sabine de Mardt von Warner Bros. geholt hat. Und jetzt kommt Banijay, die einerseits die Mehrheit an Brainpool übernommen haben aber andererseits auch mit Banijay Productions Germany unter eigener Flagge im deutschen Markt agieren wollen. Geschäftsführer der neuen Produktionsfirma wird Arno Schneppenheim, ehemaliger Gründungschef der zu Endemol Shine gehörenden deutschen Produktionsfirma Florida TV („Circus Halligalli“, „Die beste Show der Welt“). Er wird aus dem Firmensitz in Köln den Aufbau der Firma verantworten.

"Deutschland ist einer der größten und vielfältigsten TV-Märkte der Welt mit einem starken Wachstum bei Bezahl- und OTT-Diensten. Die Banijay Group will die vielen Möglichkeiten dieses blühenden Marktes nutzen und wir freuen uns, Arno Schneppenheim als Managing Director von Banijay Productions Germany begrüßen zu dürfen“, erklärt Marco Bassetti, CEO der Banijay Group. Und Schneppenheim selbst sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Wir wollen Banijay Productions Germany zu einer der innovativsten Produktionsfirmen für TV-, Video-on-Demand und Live-Entertainment aufbauen. Neue, frische Daytime-, Access- und Primetime-Formate aber auch Branded-Content und Social-Media-Produktionen werden zu unserem Angebot gehören.“

Der Standort von Banijay Productions Germany in Köln ist durchaus interessant: Das Unternehmen meidet die sonst oft üblichen Standorte Mülheim, Ossendorf oder den Kölner Vorort Hürth und zieht ins Buchhaus an die Aachener Straße, ein unter Denkmalschutz stehendes, ehemaliges Möbelhaus im Kölner Stadtteil Braunsfeld. Damit ist man auch recht weit weg von Brainpool, der anderen Banijay-Firma. Die Aufgabenteilung der beiden Produktionshäuser im deutschen Markt wird spannend. Arno Schneppenheim, der bei Endemol Shine Germany zuletzt Leiter Light Entertainment war und noch die RTL-Show „Big Bounce“ verantwortete, nimmt nach DWDL.de-Informationen übrigens einige Weggefährten mit rüber zu Banijay.

Banijay Productions Germany
© Banijay


Der 46-Jährige begann seine Karriere übrigens als Autor für „RTL Samstag Nacht“ und „7 Tage, 7 Köpfe“. Bei Brainpool gehörte er zum Gründungsteam von „TV Total“ und produzierte die Shows „Elton.TV“ und „Rent a Pocher“ bis er 2009 als Leiter der Unit Comedy und Light Entertainment zu Endemol wechselte. 2012 wurde er zudem Geschäftsführer von Florida TV. Für Formate wie „Circus HalliGalli“, „Duell um die Welt“, „Kitchen Impossible“ oder „Die beste Show der Welt“ wurde er unter anderem mit dem Deutschen Comedypreis, Deutschen Fernsehpreis, Grimme-Preis und der internationalen Rose d’Or ausgezeichnet. Diese Erfolge weckten offenbar die Aufmerksamkeit der Franzosen.

Banijay sieht sich selbst als die weltweit größte unabhängige Produktionsfirma für TV- und Multimedia-Plattformen mit Produktionsunternehmen in 17 Märkten. Das Format- und Programmangebot umfasst mehr als 20.000 Stunden in den Bereichen Unterhaltung, Factual Entertainment, Drama, Kinder und Reality TV und wird international vom Vertriebsarm Banijay Rights lizenziert. Zu den bekanntesten Produktionen der diversen Banijay-Unternehmen gehören fiktionale Produktionen wie die franzsöische Serie „Versailles“ oder die gerade bei Arte mit der zweiten Staffel gelaufene, norwegische Serie „Occupied“. Im Formatgeschäft produzieren Banijay-Firmen in ihren Märkten u.a. Sendungen wie „The Secret Life of Four Year Olds", „Undressed“, „Temptation Island“, „Being Human“, „Location Location Location“ und die Mutter der Action-Gameshows „Fort Boyard“.

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.