Tele Columbus AG © Tele Columbus AG
Wachstum langsamer als zuletzt

Tele Columbus senkt Prognose für das laufende Jahr

 

Die Tele Columbus AG ist im ersten Quartal des Jahres gewachsen, allerdings nicht so stark wie angenommen. Auch deshalb hat der drittgrößte Kabelnetzbetreiber des Landes seine Jahresprognose nun nach unten korrigiert.

von Timo Niemeier
15.05.2018 - 15:26 Uhr

Der Umsatz der Tele Columbus AG hat im ersten Quartal 2018 um zwei Prozent auf 123,4 Millionen Euro zugelegt. Das normalisierte EBITDA stieg um sieben Prozent auf 65,4 Millionen Euro. Tele Columbus spricht dennoch von einem "verhaltenen Start" in das neue Jahr und hat seine Prognose für die kommenden Monate angepasst. So soll das Umsatzwachstum 2018 nur noch im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich liegen, bislang war man von einem mittleren einstelligen Wachstum ausgegangen.

Das normalisierte EBITDA wird jetzt für das Gesamtgeschäftsjahr mit 265 bis 280 Millionen Euro prognostiziert, bislang war man von 280 bis 290 Millionen Euro ausgegangen. Grund für die Anpassung der Prognose sei neben dem verhaltenen Jahresauftakt auch die "bessere Visibilität der Geschäftsentwicklungen und eine zwischenzeitlich höhere Kostenbasis resultierend aus Investitionen in die Lieferfähigkeit" des Unternehmens. Diese Effekte könne man nicht kurzfristig durch ein stärkeres Wachstum ausgleichen.

Die andauernden Kundenmigration des erworbenen Kabelnetzbetreibers Pepcom hätte außerdem den Kundenservice negativ beeinträchtigt, so das Unternehmen. Das habe zu einer "flacheren Entwicklung" bei den Internet-Anschlüssen gesorgt, dabei lag das Plus hier bei 7,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Tele Columbus hat aufgrund der Situation nun jedenfalls erst einmal zusätzliche Marketingmaßnahmen nach hinten verschoben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.