Christian Betz © B.vision Media
Zum 1. Februar

Meta-Entwicklungschef Betz geht zu B.vision Media

 

Christian Betz, zuletzt Entwicklungschef und Redaktionsleiter bei Meta Productions, die nach dem Verlust des "Akte"-Auftrags bekanntlich abgewickelt wird, heuert bei B.vision Media an und soll dort als Produzent neue Format entwickeln

von Uwe Mantel
05.12.2018 - 11:25 Uhr

Zum 1. Februar 2019 wechselt Christian Betz als Produzent zur Produktionsfirma B.vision Media. Dort soll er neue Formate entwickeln und Produzieren. Geschäftsführerin Carina Teutenberg: "Ich kenne Christian Betz bereits seit vielen Jahren aus meiner Zeit bei ProSiebenSat1. Er ist ein sehr erfahrener TV-Manager mit großer Leidenschaft für journalistische Inhalte. Sowohl in der Formatentwicklung als auch in der Leitung von Formaten hat er viele Erfolge bei den öffentlich-rechtlichen und auch privaten Sendern gefeiert. Außerdem bringt er ein sehr gutes Netzwerk mit. Er passt inhaltlich und menschlich hervorragend zu unserem B.vision-Team, daher freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit."

Betz war seit 2016 bei Meta Productions in Berlin als Head of Development und Redaktionsleiter tätig und dort für Formate wie "plan b" fürs ZDF, "Könnes kämpft" für den WDR und "Achtung Abzocke" für kabel eins verantwortlich. Zuvor realisierte Betz als Regisseur ein Portrait über die Ausnahmesängerin Anja Harteros für eine Koproduktion von 3Sat, WDR, BR und Unitel und war bei der Focus TV Produktions GmbH in München in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als Redaktionsleiter des Sat.1-Talks "Eins gegen Eins" und für das Sat.1-People-Magazin "Stars & Stories".

"Ich freue mich auch sehr auf die neue Herausforderung – vor allem darauf, mit tollen Menschen das spannende Portfolio der B.vision noch weiter auszubauen. Mit hoch motivierten und engagierten Kolleginnen und Kollegen Trends setzen, statt ihnen hinterherzulaufen. Für Fernsehen, das Spaß macht!", erklärt Christian Betz zu seinem neuen Job.

B.vision Media ist eine Tochter der Doclights GmbH und der Riverside Entertainment GmbH, an denen ZDF Enterprises wiederum 49 Prozent und die Studio Hamburg Produktion Gruppe 51 Prozent der Anteile hält. B.vision produziert unter anderem das Talkmagazin "Dunja Hayali" fürs ZDF, für RTL II hatte man vor der Bundestagswahl "Endlich Klartext - Der große RTL II Politikercheck" und fürs ZDF "Wie geht's, Deutschland" mit Marietta Slomka realisiert.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.