n-tv Österreich © n-tv
"Krone"-Talk ab Ende des Monats bei n-tv

MG RTL investiert erstmals in österreichische Inhalte

 

Die Sender der Mediengruppe RTL sind seit jeher auch in Österreich zu sehen, spezielles Programm gab es bislang aber nicht. Das soll sich schon bald ändern: Noch im April nimmt man eine Talkshow der "Kronen Zeitung" ins Programm, der erste Gast ist auch direkt ein Hochkaräter.

von Timo Niemeier , Wien
18.04.2019 - 11:00 Uhr

Sowohl ProSiebenSat.1 als auch die Mediengruppe RTL sind am österreichischen Markt aktiv, beide verfolgen dort aber völlig unterschiedliche Ansätze. Während ProSiebenSat.1 schon seit vielen Jahren mit Puls 4 einen eigenen Sender betreibt, zuletzt sogar ATV übernommen hat und auch viel in News und Informationen investiert, zeigt die Mediengruppe aus Köln schlicht die deutschen Programme auch bei unseren Nachbarn. Eigene Österreich-Werbefenster gibt es dagegen sehr wohl. Das führte immer wieder zur Kritik, dass RTL & Co. viele Millionen Euro an Werbegeldern aus dem Markt abziehen, ohne sie wieder in Österreich zu investieren. Nun verabschiedet man sich aber vom Ansatz, keine Österreich-Inhalte zu zeigen.

So startet der Nachrichtensender n-tv nämlich noch im April mit einem eigenen Österreich-Programmfenster. Das hat n-tv nun gegenüber DWDL.de bestätigt. Bereits vor einigen Tagen hatte die Tageszeitung "Der Standard" über ein mögliches Programmfenster von n-tv berichtet und sich auf einen Antrag der RTL Group Austria GmbH bei der Medienbehörde KommAustria berufen. Nun also die Bestätigung: Ab dem 24. April wird n-tv in Österreich immer mittwochs um 22 Uhr die Polit-Talkshow "#brennpunkt – Der Krone Talk" zeigen. Dieser wird moderiert von Katia Wagner, sie begrüßt Politiker und prominente Persönlichkeiten und spricht mit ihnen über aktuelle Themen, zum Auftakt bei n-tv kommt Bundeskanzler Sebastian Kurz in die Sendung. Die "Kronen Zeitung" macht das Format bereits seit dem Frühjahr 2018.

Nach DWDL.de-Informationen will man es bei n-tv aber nach Möglichkeit aber nicht alleine bei der Talkshow belassen. So plant der Sender auch ein Laufband mit österreichischen Inhalte. Dazu will man sich in Köln gegenüber DWDL.de allerdings nicht äußern. 2016 und 2017 probierte sich das damalige N24, das heute Welt heißt, schon einmal an einem eigenständigen N24 Austria, inklusive Österreich-Laufband, gab nach rund eineinhalb Jahren aber wieder auf (DWDL.de berichtete). Für die Mediengruppe RTL ist es eine echte Premiere: n-tv wird der erste Sender der Gruppe sein, der Inhalte aus Österreich zeigt.

Die Aktivitäten in Österreich werden von der RTL Austria GmbH unter der Geschäftsführung von Uli Wurth (Mediengruppe RTL Deutschland) und Walter Zinggl (IP Österreich) verantwortet. Die Kooperation mit der "Kronen Zeitung", der größten und einflussreichsten Tageszeitung des Landes, kommt nicht von ungefähr, die Unternehme haben schon heute eine Verbindung. So gehört das Vermarktungsunternehmen IP Österreich nur zu 50 Prozent zu IP Deutschland und damit zur Mediengruppe. Die weiteren 50 Prozent hält die Krone Media Aktiv Gesellschaft m.b.H.

"Der Start von n-tv Austria stellt einen wichtigen Schritt für die Mediengruppe RTL in Österreich dar", sagt Uli Wurth, Geschäftsführer RTL Austria. "Diese Initiative erlaubt es uns als IP Österreich, Kunden zahlreiche neue und kreative Möglichkeiten der Kooperation anbieten zu können. Für die Zuseher bietet die Ausstrahlung von österreichischen Inhalten auf n-tv Austria einen relevanten Mehrwert", ergänzt Walter Zinggl, Geschäftsführer der IP Österreich und RTL Austria. Erst seit Anfang 2018 gibt es überhaupt ein österreichisches Werbefenster bei n-tv. Ein paar Monate zuvor stellte die damalige Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL, Anke Schäferkordt, schon einmal österreichische Inhalte bei n-tv in Aussicht (DWDL.de berichtete).

"Es ist uns sehr daran gelegen, dass n-tv den Zuschauern in Österreich zusätzlich zu unseren bestehenden journalistischen Inhalten künftig auch Informationen aus ihrer Heimat bietet. Katia Wagner setzt sich im #brennpunkt mit den Themen auseinander, die Österreich bewegen – und das regelmäßig mit hochkarätigen Gästen. Ich freue mich auf die erste Ausstrahlung bei n-tv Austria", sagt die neue n-tv-Geschäftsführerin Tanit Koch. n-tv kam in Österreich im vergangenen Jahr auf einen Marktanteil von 0,6 Prozent.

Über den Autor

Timo Niemeier schreibt mit kleiner Unterbrechung seit 2014 für DWDL.de, er lebt in Wien und ist damit der Alpen-Beauftragte. Mag seichte Unterhaltung ebenso wie anspruchsvolle High-End-Serien, kann sich aber auch in Geschäftsberichten verlieren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.