Live nach Neun © WDR
"Da geht noch was"

"Live nach Neun" darf bis mindestens Ende 2020 senden

 

Von einem Erfolg ist "Live nach Neun" noch immer weit entfernt, doch zuletzt zeigten die Quoten nach oben. "Da geht noch was", sagt Martin Hövel vom WDR. Und das sehen auch die ARD-Verantwortlichen so: Nun wurde die Verlängerung besiegelt.

von Alexander Krei
10.07.2019 - 13:28 Uhr

Die ARD ist entschlossen, bei ihrem täglichen Magazin "Live nach Neun" langen Atem zu beweisen. Seit mehr als einem Jahr ist das Format inzwischen auf Sendung - und nach anfänglich miesen Quoten stand zuletzt zumindest desöfteren eine Sieben vor dem Komma. Ein Erfolg ist das nicht, insbesondere hinsichtlich der ungleich stärkeren ZDF-Konkurrenz "Volle Kanne", doch zumindest ein Hoffnungsschimmer lässt sich aus den Zahlen ableiten.

Jetzt steht fest: Bis Ende 2020 bekommen die Verantwortlichen von "Live nach Neun" Zeit, die Sendung weiterzuentwickeln. So lange wird das Magazin mindestens auf Sendung gehen, wie jetzt die Fernsehprogrammkonferenz der ARD entschieden hat. Neu ist, dass "Live nach Neun" ab dem 30. September nicht mehr aus Düsseldorf, sondern aus Köln kommen wird.

"Das ist eine schöne Bestätigung für harte, erfolgreiche Arbeit - vor und hinter der Kamera", sagt Martin Hövel, Leiter der WDR-Programmgruppe Morgenmagazin, zu der beschlossenen Verlängerung. "Redaktionsleiterin Niki Pantelous und ihr hochmotiviertes Team haben das Publikum überzeugt. Wir sind dankbar für den langen Atem der ARD und fürs Vertrauen: Das geht noch was bei 'Live nach Neun', wir freuen uns drauf." 

Zuletzt wurden in der Sendung bereits vermehrt neue Moderatoren-Konstellationen ausprobiert. So zählt inzwischen auch der "Moma"-Sportmoderator Peter Grossmann zur Riege, während Birgit Lechtermann, Marc Weide und Heinrich Schafmeister mittlerweile nicht mehr zu sehen sind. 


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.